Königswinterer Firma: Twintec mit Verlust

Königswinterer Firma : Twintec mit Verlust

Die Twintec AG aus Königswinter, Anbieter von Systemen zur Abgasnachbehandlung bei Fahrzeugen, hat im Geschäftsjahr 2015 beim Umsatz einen Rückgang von 2,4 Millionen Euro zu verzeichnen.

Das geht aus den vorläufig veröffentlichten Geschäftszahlen hervor. Beim operativen Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verzeichnet das Unternehmen einen Verlust von rund vier Millionen Euro. Ein Jahr zuvor konnte Twintec noch ein positives Ergebnis von 1,8 Millionen Euro vorweisen. Dies sei neben der niedrigeren Umsatzbasis vor allem auf die Übernahme von Kontec, die zu den führenden deutschen Entwicklungsdienstleistern für Motoren und Abgasnachbehandlung zählt, zurückzuführen.

Das Unternehmen sah sich zudem mit herausfordernden Marktbedingungen konfrontiert, konnte nach eigenen Aussagen aber im Zuge der strategischen Neuausrichtung wesentliche Weichen für eine erfolgreiche Unternehmensentwicklung stellen. Grund für den rückläufigen Umsatz sei zudem die verschobene Einführung der Emissionsnorm auf 2018 und die Verzögerungen bei der Technologie-Zulassung der TwintecBaumot Group gewesen