Edinburgh statt Düsseldorf: So reagierten die Fluggäste auf den Fauxpas

Edinburgh statt Düsseldorf : So reagierten die Fluggäste auf den Fauxpas

Ein British-Airways-Flieger hatte am Montag das Ziel Düsseldorf, landete aber fälschlicherweise in Edinburgh. Unklar ist bislang, wie der Fauxpas zustande kam. Ein Video aus der Maschine zeigt, wie die Fluggäste reagierten.

Edinburgh statt Düsseldorf: Ein British-Airways-Flieger landete am Montagmorgen in der schottischen Hauptstadt und nicht wie geplant in der nordrhein-westfälischen. Ein Video aus dem Innenraum der Maschine, das nun auf YouTube aufgetaucht ist, zeigt, dass die Passagiere den Fauxpas mit Humor nahmen.

"No one to Edinburgh?", fragt ein Mitglied der Crew. Allein: Es meldet sich niemand, der dort bleiben möchte. Also entschuldigt sich das Crewmitglied vielmals für die falsche Flugroute, die man sich bislang selbst nicht erklären könne. "Holy shmoly" sagt er, um im nächsten Atemzug unter dem Gelächter der Passagiere klar und deutlich zu sagen, dass man nun auf direktem Wege nach "Dus-sel-dorf" fliege.

Seiner Bitte keine Videos zu machen kam allerdings offenbar nicht bei jedem Passagier an. Was mit reichlich Verspätung in Düsseldorf ankam, war dann aber die Maschine. Sie landete gegen 13 Uhr.