Welpe unterstützt blinden Hund Charlie: Hund unterstützt blinden Golden Retriever

Welpe unterstützt blinden Hund Charlie : Hund unterstützt blinden Golden Retriever

Der elf Jahre alte Golden Retriever Charlie kann nicht sehen. Seit Anfang des Jahres hat er nun mit Maverick, einem kleinen vier Monate alten Welpen, einen Helfer im Alltag.

Von klein auf lebt der Hund Charlie bei seinem Besitzer Adam Stipe und dessen Frau Chelsea in North Carolina in den USA. Vor drei Jahren verlor der Golden Retriever sein linkes Auge. Er hatte grünen Star. Ein Jahr später musste ihm als Folge der Erkrankung auch sein rechtes Auge entfernt werden, wodurch er seine Sehkraft komplett verlor.

Anfang dieses Jahres hat der blinde Vierbeiner nun Unterstützung bekommen. Maverick, ein vier Monate alter Welpe, ist seit Neujahr Teil der Familie Stipe. Für Chelsea sei ihre Schwangerschaft der richtige Zeitpunkt gewesen, um einen weiteren Hund in die Familie aufzunehmen, mit dem ihr Kind aufwachsen könne, sagte sie dem US-Sender NBC Philadelphia. Doch Maverick entpuppte sich viel mehr auch als Freund und Stütze für Charlie.

Denn nach anfänglichen Schwierigkeiten sind Charlie und Maverick nun beste Freunde. Und noch mehr: Maverick hilft dem blinden Charlie, ein möglichst normales Leben zu führen. "Wenn sie spielen, erkennt Maverick, dass Charlie sein Spielzeug manchmal verliert. Also nimmt Maverick es auf und platziert es wieder vor Charlie um weiterzuspielen", so Chelsea Stipe.

Der blinde Hund und der Blindenhund sind nun sogar zu Stars auf Instagram geworden. Seit knapp einer Woche posten die Hundebesitzer Fotos der beiden über den Account "charlieandmav". Mittlerweile folgen mehr als 100.000 Nutzer den "zwei besten Kumpels, die ihr Leben in vollen Zügen leben", wie es auf dem Profil heißt.

Mehr von GA BONN