1. News
  2. Digitale Welt

Anmeldung über Facebook: Zugriffsrechte von Drittanbieter-Apps verwalten

Internetdienste wie Facebook, Twitter & Co. : So verwalten Sie die Zugriffsrechte von Drittanbieter-Apps

Wer sich bei einem neuen Dienst oder einer App anmeldet, lässt sich schnell dazu verleiten, das Facebook- oder Google-Konto zu verwenden. Doch was passiert dabei mit den eigenen Daten? Und wie lassen sich die Zugriffsrechte wieder entfernen?

„Mit Facebook anmelden“ bei Spotify, SoundCloud oder Shpock ist bequem und geht schnell. Vielen Nutzern ist jedoch nicht bewusst, dass sie damit den Drittanbieter-Apps gewisse Zugriffsrechte einräumen, warnt Mimikama, ein Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch.

Die Apps oder Webseiten werden bei einer solchen Anmeldung mit dem jeweiligen Social Media Konto verbunden und erhalten so Zugang zu bestimmten Daten und Informationen, die sie wiederum für ihre Zwecke verwenden können. Kontakte, Termine oder andere sensible Daten könnten dabei in fremde Hände gelangen. Auch abgelaufene und entfernte Apps haben möglicherweise weiterhin Zugriff auf zuvor mit ihnen geteilte Informationen, so der Verein. Mit ein paar einfachen Einstellungen lassen sich die Zugriffsberechtigungen verwalten:

Facebook: Die Einstellung „Apps und Websites“ zeigt eine Liste mit Applikationen und Webseiten an, bei denen man sich über Facebook angemeldet hat. Mit einem Häkchen in der Spalte „Entfernen“ lässt sich die App sofort ausmisten.

Google: Google unterscheidet in seinen Einstellungen zwischen „Mit Google anmelden“ und „Google Apps“. „Mit Google anmelden“ umfasst Webseiten und Apps, die Zugriff auf Name, E-Mail-Adresse und Profilbild haben. Bei „Google Apps“ handelt es sich um „vertrauenswürdige Apps von Google, die Sie auf Ihren Geräten installiert haben.“ Diese Apps können beispielsweise Zugriff auf den Google Kalender oder auf die Kontakte anfordern. Durch einen Klick auf die jeweilige App erhält man Informationen darüber, welche Berechtigung diese haben und seit wann sie aktiv sind. Über den Button „Zugriffsrechte entfernen“ lassen sich die Verknüpfungen löschen.

Twitter: Auch bei Twitter lassen sich nach einer Anmeldung über die Einstellung „Apps und Sitzungen“ Applikationen anzeigen, die Zugriff auf das Twitter-Konto haben. „Zugriff widerrufen“ entfernt die jeweilige App.

Microsoft: „Apps und Dienste, denen Sie Zugriff erteilt haben“ heißt diese Einstellung bei Microsoft. Um ungewollte Zugriffe zu löschen, muss zunächst der Button „Bearbeiten“ und dann „Berechtigung entfernen“ geklickt werden.