Im Landkreis Ahrweiler: Mehrere Verletzte nach Motorradunfällen

Im Landkreis Ahrweiler : Mehrere Verletzte nach Motorradunfällen

Im Kreis Ahrweiler haben sich am Wochenende mehrere Motorradunfälle ereignet. Ein Mann wurde schwer verletzt, nachdem er mutmaßlich wegen zu hohem Tempo von der Fahrbahn abkam.

Das schöne Frühlingswetter sorgte für die ersten Motorradunfälle im Kreis Ahrweiler. Ein Biker aus Nordrhein-Westfalen kam am Samstagnachmittag auf der B258 bei Müsch wahrscheinlich wegen zu hohem Tempo in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Mauer. Beim Sturz wurde der Mann schwer verletzt, am Krad entstand Totalschaden.

Kurz zuvor war es in Ahrbrück zu einer Kollision zwischen einem Motorrad und einem Pkw gekommen. Der Kradfahrer mit Sozia versuchte das Auto zu überholen, obwohl dieses links abbiegen wollte. Biker und Sozia stürzten, verletzten sich aber nur leicht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, das Motorrad war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.