Treppenhaus und Flure verraucht: Gegenstände brennen auf Balkon in Tannenbusch

Treppenhaus und Flure verraucht : Gegenstände brennen auf Balkon in Tannenbusch

Die Feuerwehr ist am Montag zu einem Brand auf dem Balkon eines Wohnhauses in Bonn-Tannenbusch ausgerückt. Dort waren Gegenstände in Brand geraten. Der Rauch drang in die angrenzende Wohnung und das Treppenhaus ein.

Auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses in Bonn-Tannenbusch sind am Montagnachmittag Gegenstände in Brand geraten. Gegen 16.30 Uhr rückte die Feuerwehr in die Hirschberger Straße aus. Der Rauch, der sich bei dem Brand auf dem Balkon im dritten Obergeschoss bildete, drang durch eine geplatzte Scheibe in den angrenzenden Flur und das Treppenhaus. Die Anwohner der betroffenen Etage hatten bereits vor Eintreffen der Feuerwehr das Gebäude verlassen.

Der Löschtrupp habe das Feuer schnell bekämpfen können, sagte Eric Lambertz, Einsatzleiter der Feuerwehr, dem GA vor Ort. Zu der Brandursache konnte er keine Angaben machen.

Ein Trupp der Feuerwehr ging unter Atemschutz mit einem Löschrohr vor, während weitere Trupps das Treppenhaus, das dritte Obergeschoss und die darüber liegenden Etagen auf Personen und Rauch kontrollierten. Dazu setzte die Feuerwehr unter anderem eine Drehleiter ein. Gleichzeitig belüftete sie mit einem großen Ventilator das Treppenhaus und die Flure, die stark verraucht waren.

Auf eine Wohnung griff das Feuer nicht über, allerdings breitete sich der Rauch in der angrenzenden Wohnung aus. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.

Insgesamt waren 37 Einsatzkräfte der Feuerwehr im Einsatz.

Mehr von GA BONN