KG Rot-Weiß Limperich: Carolin erhält viel Beifall für ihren Tanz

KG Rot-Weiß Limperich : Carolin erhält viel Beifall für ihren Tanz

Ein bisschen überfordert wirkte die fünfjährige Carolin Schlegelmilch auf der Bühne der Aula des Kardinal-Frings-Gymnasiums. Das war aber auch nachvollziehbar: Alles drehte sich beim Kinderkarneval, den die KG Rot-Weiß Limperich am Sonntag ausrichtete, um die neue Kinder-Liküra.

Aber das Mädchen spielte etwas gedankenverloren mit dem Zepter, das sie zuvor von der großen Liküra-Prinzessin Sarah I. erhalten hatte. Da ist ein Pferd drauf, entsprechend ihrem Lieblingshobby, und darüber vergaß Carolin I. auch mal zuzuhören, als man zu ihr sprach.

Sarah hatte ihrer kleinen Kollegin zuvor die Krone aufgesetzt, danach brachten mehrere Gratulanten Geschenke. Zum Abschluss der Proklamation zeigte Carolin aber, dass sie doch bei der Sache war: Den Tanz, den das Kindergartenkind von den "Sonnenpänz" mit ihrer Pagin Sarah-Marie Schümmer (7) einstudiert hatte, präsentierte sie fehlerfrei. Dafür bekam sie besonders viel Applaus von der kleinen Jeckenschar, die sich am Bühnenrand in der Aula drängelte.

Die Polizisten, Indianer, Feen, Clowns, Piraten und Marienkäfer erlebten rund um die Proklamation ein amüsantes Programm, das die Moderatorinnen, Nadine und Nicole Fuchs sowie Kim Messinger, wieder sehr interaktiv gestalteten: Es gab Spiele zum Mitmachen, Clown Olli Möller aus Köln unterhielt das Publikum, die Ennertfunken und der Kindertanzcorps der Liküra-Ehrengarde traten auf und auch das Vilich-Müldorfer Kinderprinzenpaar kam mit der Prinzengarde. Und nachdem der offizielle Teil des Kinderfestes vorbei war, wirkte auch Carolin in ihrem Prinzessinnen-Ornat gelöster.

Mehr von GA BONN