Bau liegt im Soll: Awo schmiedet Pläne für neues Zentrum in Beuel

Bau liegt im Soll : Awo schmiedet Pläne für neues Zentrum in Beuel

Die Arbeiten am Neubau der Awo in der Beueler Neustraße verlaufen ohne Probleme. Für die Zeit nach der Fertigstellung hat der Verband bereits einige Ideen.

Vor fast 100 Jahren wurde die Arbeiterwohlfahrt in Deutschland gegründet. Seit Ende der 1920er Jahre gibt es einen Ortsverein in Beuel. Die Ziele sind noch immer dieselben wie 1919: Die Awo versteht sich als sozialpolitische Interessensvertretung aller Menschen – insbesondere jener, die sich allein kein Gehör verschaffen können. Der GA sprach mit Frank Donner-Weyel, dem Awo-Vorsitzenden in Beuel.

Wie haben sich die Anforderungen an die Awo in den letzten Jahren verändert?

Stichwort Pflegeversicherung. Wer findet sich in diesem bürokratischen Antragsdschungel ohne professionelle Hilfe überhaupt zurecht?

Sie bauen gerade ein neues Stadtteilzentrum in der Neustraße. Was errichten Sie konkret und was werden sie in dem Neubau unterbringen?

Wie teuer wird der Neubau und wie finanzieren Sie ihn?

Lief bisher alles rund oder gab es Probleme?

Wann wird das neue Zentrum bezugsfertig sein?

Die Beueler Awo hatte gerade Jahreshauptversammlung. Welche Ziele hat sich der Ortsverein für dieses Jahr gesetzt?

Was wünschen Sie sich für die zukünftige Arbeit der Beueler Awo?

Mehr von GA BONN