Dialog in König-Fahd-Akademie: Evangelische Kirche distanziert sich von islamfeindlichen Flugblättern

Dialog in König-Fahd-Akademie : Evangelische Kirche distanziert sich von islamfeindlichen Flugblättern

Ausgerechnet am Morgen nach einer Veranstaltung des Interreligiösen Dialogkreises Bad Godesberg sind in der König-Fahd-Akademie Aufkleber und Flugzettel mit islamfeindlichen Inhalten aufgefunden worden.

Das teilt der Evangelische Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel mit. Er hatte seinerzeit den Dialogkreis mitbegründet, auf dessen Initiative nun in der Fahd-Akademie eine Führung mit Referaten stattgefunden hat.

Vom Inhalt der Flugblätter hat sich Superintendent Eberhard Kenntner gegenüber dem Direktor der Akademie distanziert. "Wir haben als evangelischer Kirchenkreis den Dialogkreis mit gegründet.

Darum fühle ich mich mitverantwortlich für das, was geschehen ist und möchte im Namen aller Godesberger Gemeinden meinem Unverständnis und Entsetzen darüber Ausdruck verleihen", äußert sich Kenntner in einer Pressemitteilung. Der interreligiöse Dialog solle durch derlei Vorfälle nicht gefährdet werden.

Auch weiterhin werde es Veranstaltungen des Dialogkreises in der Fahd-Akademie geben. Unter Experten und Politikern wird das Wirken der saudischen Schule hinsichtlich ihrer Integrationswirkung höchst differenziert bewertet.