Polizei kontrolliert in Bad Godesberg: Beschwerde über zu laute Musik im Kurpark

Polizei kontrolliert in Bad Godesberg : Beschwerde über zu laute Musik im Kurpark

Die Bonner Polizei hat am Samstag mit Unterstützung des Stadtordnungsdienstes 40 Personen und zwei Fahrzeuge in Bad Godesberg kontrolliert. Unter anderem rückten die Beamten in den Kurpark aus.

Die Bonner Polizei hat am Samstag Präsenz in Bad Godesberg gezeigt. Wie die Ermittler mitteilen, kontrollierten sie zwischen 18.30 und 23 Uhr im Rahmen des Präsenz- und Interventionseinsatzes unterstützt vom Stadtordnungsdienst insgesamt 40 Personen und zwei Fahrzeuge. Die Kontrolleure suchten dabei bekannte Treffpunkte Jugendlicher auf: In der Innenstadt, in Mehlem, in Friesdorf sowie verschiedene Parkanlagen und Schulhöfe.

Im Einsatz waren die Beamten auch im Kurpark, nachdem sich ein Bürger dort über zu laute Musik beschwert hatte. Unweit der Stadthalle trafen sie sieben junge Männer sowie eine junge Frau an. Ein 18-Jähriger aus der Gruppe hatte laut Polizei Marihuana bei sich. Die Drogen wurden sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Gruppe erhielt zudem einen Platzverweis.