Junge Sportler stehen zur Wahl: Wer wird GA-Sportler des Monats Oktober?

Junge Sportler stehen zur Wahl : Wer wird GA-Sportler des Monats Oktober?

Als Oktober-Kandidaten stehen Sarah Liegmann, Max Müller, Nils Bullerjahn, Chiara Lück und Bradley Roper-Hubbert zur Wahl – vier Talente und ein Methusalem. Abgestimmt werden kann bis einschließlich Montag, 12. November.

16, 21, 21, 22 – die Kandidaten für die GA-Sportlerwahl des Monats Oktober sind jung, sehr jung. Einer allerdings macht den Schnitt kaputt: Bradley Roper-Hubbert, in der abgelaufenen Saison Spielertrainer der Bonn Capitals und mit 33 Jahren in diesem Kreis der Methusalem.

Nach vielen vergeblichen Anläufen, die gerne kurz vor knapp im Halbfinale endeten, führte Bradley Roper-Hubbert die Capitals in diesem Jahr endlich zur Meisterschaft. Geboren auf den Bermudas, aufgewachsen in Atlanta/ Georgia, heimisch geworden in Bonn. Vor sieben Jahren kam der Hüne in die Bundesstadt und heuerte in der Rheinaue zunächst nur als Spieler an. Für einen Spielertrainer war er damals noch zu jung. Doch die ganz Jungen konnten sich sofort an ihm orientieren. Als Roper-Hubbert nun den Meisterpokal in den Händen hielt, war das Höhe- und Endpunkt zugleich. Der Entwicklungshelfer aus der Heimat des Baseballs hört bei den Capitals auf und kehrt in die USA zurück.

Mit gerade einmal 16 Jahren ist Sarah Liegmanndas Küken dieser Monatswahl. Umso erstaunlicher ist die bisherige Erfolgsgeschichte der Kickboxerin, die sie bei der WM in Athen weiterschrieb. Dort sammelte die Schülerin ihre Weltmeister-Titel sieben und acht ein und wurde zudem zweimal Vize-Weltmeisterin. Dabei hatte die WM-Vorbereitung unter keinem guten Stern gestanden. Liegmann litt lange unter einer Kapselverletzung im Daumen und konnte nur sporadisch trainieren.

>>> Hier geht es zur Abstimmung

Mehr von GA BONN