Neuwahlen bei der Bornheimer SPD: Kleinekathöfer bleibt SPD-Chefin

Neuwahlen bei der Bornheimer SPD : Kleinekathöfer bleibt SPD-Chefin

Große Einigkeit zeigten die Mitglieder der Bornheimer SPD bei ihrer Jahreshauptversammlung samt Vorstandswahl im Rathaus: Sie bestätigten das komplette Gremium in seinen Ämtern.

Von

Die bisherige und neue Vorsitzende Ute Kleinekathöfer bedankte sich im Namen des Vorstandsteams bei den Mitgliedern für diesen Vertrauensbeweis: „Wir verstehen dieses Votum als Bestätigung des bisherigen Kurses, aber auch als Ansporn, die Arbeit zu intensivieren. Dass dies mit diesem Team gelingen kann, bezweifle ich nicht.“

Weiter dankte Kleinekathöfer den Mitgliedern, die aus dem Vorstand ausgeschieden sind für die geleistete Arbeit. Das sind: Jann Günther, Silke Roitzheim und Birgit Tempel.

Das neue Vorstandsteam der SPD sieht wie folgt aus: Ute Kleinekathöfer (Vorsitzende), Wilfried Hanft und Frank Krüger (stellvertretende Vorsitzende), Julia Gruneberg (Geschäftsführerin), Martin Voigt (Kassierer), Axel Goehr, Tina Gordon, Ute Krüger, Siyamak Paveh, Anna Peters, Philipp Voigt, Ewald Westphal und Rainer Züge (Beisitzer).

Im Anschluss an die Wahlen berichtete der Bundestagsabgeordnete Sebastian Hartmann aus Sechtem über aktuelle Entwicklungen in der Flüchtlingspolitik. In der nachfolgenden Diskussion machten die Anwesenden deutlich, dass sie in der mangelnden Organisation und der noch nicht ausreichenden Finanzierung die größten Probleme sehen.