Bauarbeiten in Rheinbach und Swisttal: Straßen werden gesperrt

Bauarbeiten in Rheinbach und Swisttal : Straßen werden gesperrt

Der Fahrbahnbelag der K 65 in Rheinbach-Peppenhoven wird auf einer Länge von etwa 200 Metern erneuert. Das teilt der Rhein-Sieg-Kreis mit.

Ab Montag, 12. Mai, bis voraussichtlich 30. Mai wird die K65 wegen Fahrbahnarbeiten zwischen der L493 und der L113 für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Der Verkehr wird über die L493, B266 und die L113 nach Ramershoven geführt. Der Busverkehr ist von der Maßnahme nicht betroffen. Baukosten: etwa 44.000 Euro.

Ebenfalls ab Montag wird der Fahrbahnbelag auf der K61 (Ludendorfer Straße in Swisttal-Ollheim) zwischen Kreisverkehr und Mühlenstraße saniert. Es wird eine Umleitung von Ollheim über die K9 nach Dünstekoven, über die L163 und die B56 und in Miel wieder auf die K61 Richtung Ollheim ausgeschildert. Ersatzhaltestellen für Busse werden eingerichtet. Die Baukosten betragen 72.000 Euro. Die Arbeiten werden bis Ende Mai dauern. Details zu den Arbeiten und Verkehrsbeeinträchtigungen sind auch unter www.mobil-im-rheinland.de im Bereich Aktuelle Störungsmeldungen abrufbar.

Auf der K51 (Schornbuschweg) in Rheinbach wird ab Montag in zwei Bauabschnitten der Fahrbahnbelag erneuert. Zur Durchführung der Arbeiten wird die Kreisstraße zwischen Rheinbach/ L493 und der Neuen Allee für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Aufgrund der Verkehrsführung wird die Baumaßnahme in zwei Bauabschnitte unterteilt. Dadurch wird sichergestellt, dass zumindest Feuerwehr, Rettungsdienste und Anlieger jeweils den intakten Abschnitt befahren können. Begonnen wird mit den Arbeiten in dem ersten Bauabschnitt an der zu sanierenden Querungshilfe an der Neuen Allee. Nach der Fertigstellung wird im zweiten Bauabschnitt auf einer Länge von 200 Metern ab der Kreuzung L493 der Fahrbahnbelag erneuert.

Die Umleitung führt über die L493 am Gut Waldau vorbei, über die L119 durch Flamersheim, über die L11 bis Palmersheim und wieder zurück auf die K51 in Richtung Rheinbach. Der Öffentliche Nahverkehr ist nicht betroffen. Die Baukosten betragen für beide Abschnitte 80.000 Euro. Die Arbeiten sind voraussichtlich am 23. Mai beendet.