1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Hennef

Radfahren in Hennef: Testphase für die Radler verlängert

Radfahren in Hennef : Testphase für die Radler verlängert

Fahrradfahrer können vorerst weiterhin in der Fußgängerzone fahren. Stadt wertet die erste sechsmonatige Probephase aus.

Sechs Monate dauerte die Probephase, bei der es Radlern in Hennef erlaubt wurde, Teile der Fußgängerzone, vor allem den Marktplatz, zu befahren. Zudem richtete die Stadt entlang der Siegallee eine Fahrradstraße ein. Diese Probephase ist zwar seit Donnerstag offiziell beendet. Da die Verwaltung eine Aus- und Bewertung dieses Tests aber erst jetzt vornehmen kann, wird die Testphase für das Radeln auf dem Marktplatz und der „Fahrradstraße Siegallee“ bis zur endgültigen Auswertung der Ergebnisse verlängert.

„Zurzeit gehen immer noch einzelne Rückmeldungen ein“, sagte der Erste Beigeordnete Michael Walter in der jüngsten Sitzung des Planungsausschusses. In einem Antrag hatte die Arbeitsgruppe „Fahrradfreundliches Hennef“, die vor eineinhalb Jahren von der Hennefer Ortsgruppe des ADFC ins Leben gerufen wurde, den Bürgermeister gebeten, nach Beendigung der Probephase die dauerhafte Einführung „Radfahrer frei“ in den Hennefer Fußgängerzonen anzuordnen. Auch sollte die Fahrradstraße an der Siegallee beibehalten werden. „Die bisherigen Erfahrungen werden von der Arbeitsgemeinschaft ausdrücklich positiv bewertet. Unfälle oder konkrete Probleme sind nicht bekannt.

Aufgrund von einzelnen Beschwerden wäre es unverhältnismäßig, diesen wichtigen Schritt für ein fahrradfreundliches Hennef rückgängig zu machen“, sagte Sigurd van Riesen, Sprecher der Arbeitsgruppe, die sich unter Beteiligung von Politikern, Geschäftsleuten und der Verwaltung regelmäßig zu einem „runden Tisch“ trifft. „Abgesehen von der umfangreichen Unterschriftensammlung des ADFC wurde bei einigen Rückmeldungen ein rücksichtsloses Verhalten von Radfahrern gegenüber Fußgängern thematisiert“, sagte Michael Walter. „Insgesamt halten sich die bisher eingegangenen Meldungen allerdings die Waage“.

Während der nächsten Sitzung des Planungsausschusses im neuen Jahr wird die Verwaltung über die gesammelten Erfahrungen während der Probephase berichten.