Blankenberger Straße/Ecke Lise-Meitner-Straße: Geringere Dichte und mehr Wohneinheiten geplant

Blankenberger Straße/Ecke Lise-Meitner-Straße : Geringere Dichte und mehr Wohneinheiten geplant

Bereits länger ziehen sich die Pläne zur Bebauung eines Grundstücks an der Blankenberger Straße/Ecke Lise-Meitner-Straße hin.

Eine Entwicklung aus einem Guss wäre laut Planungsamtsleiterin Gertraud Wittmer zwar wünschenswert gewesen. Da die beiden Grundstücke aber nach wie vor unterschiedlichen Eigentümern gehören und nur der Eigentümer des vorderen Grundstückes sich bereit erklärt habe, die Erschließungskosten zu tragen, muss die Fläche getrennt beplant werden.

Während der letzten Sitzung hatte Architekt Detlev Naumann den Planungsausschussmitgliedern die Pläne in verschiedenen Varianten präsentiert. Nachdem die Öffentlichkeit nun beteiligt wurde, sprach sich der Planungsausschuss jetzt einstimmig für die Variante 1 aus.

Laut Verwaltung verfüge die Variante 1 zwar über elf Wohneinheiten mehr als die übrigen Alternativen, allerdings sei die Dichte bei der geplanten Bebauung des Gebietes weitaus geringer als bei den ursprünglichen Entwurfsvarianten, die erstmalig dem damaligen Ausschuss "Östlicher Stadtrand" im Februar präsentiert worden seien.

Insgesamt entstünden 43 neue Wohneinheiten in gegliederten Geschosswohnungsbauten entlang der Blankenberger Straße sowie in einer kleinen Hausgruppe entlang der Lise-Meitner-Straße und in vier Doppelhäusern, die in zweiter Reihe gebaut werden. Geplant sind überdies zwei Tiefgaragen.

Mehr von GA BONN