CO-Vergiftungsfall in Bergisch Gladbach: Neun Personen durch Kohlenmonoxid verletzt

CO-Vergiftungsfall in Bergisch Gladbach : Neun Personen durch Kohlenmonoxid verletzt

Am Sonntag sind in einem Mehrfamilienhaus in Bergisch Gladbach neun Menschen durch das Einatmen von Kohlenmonoxid vergiftet worden. Zwei schwer Verletzte mussten durch die Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Ursache für den CO-Austritt ist noch unklar.

Neun Personen haben sich in Bergisch Gladbach durch das Einatmen von Kohlenstoffmonoxid vergiftet. Rettungskräfte waren am Sonntag zu einem Mehrfamilienhaus gerufen worden, da eine Person über starkes Unwohlsein geklagt hatte, wie die Feuerwehr mitteilte. Die CO-Warngeräte schlugen bei Betreten des Mehrfamilienhauses sofort Alarm und die Rettungskräfte alarmierten die Feuerwehr. Diese evakuierte das Haus sowie das Nebengebäude. Insgesamt mussten 15 Bewohner ihre Wohnungen verlassen.

Zwei Personen erlitten durch das Kohlenstoffmonoxid schwere Vergiftungen und wurden in ein Krankenhaus nach Aachen gebracht. Sieben weitere Personen hatten leichte Vergiftungen. Die Ursache für den Austritt des Kohlenstoffmonoxids ist noch unklar.

Mehr von GA BONN