Ungekühlte Ware: Kölner Polizei zieht 600 Kilo Fleisch aus dem Verkehr

Ungekühlte Ware : Kölner Polizei zieht 600 Kilo Fleisch aus dem Verkehr

Die Kölner Polizei hat am Donnerstagmorgen einen Transporter mit 600 Kilogramm Geflügelfleisch gestoppt. Der Transporter war auf dem Weg zum Großmarkt in Köln, allerdings war die Kühlung des Wagens defekt.

Ein Kleintransporter mit 600 Kilogramm Fleisch ist am Donnerstagmorgen auf dem Weg zum Großmarkt in Köln gestoppt worden. Nach Angabe der Polizei bemerkten die Beamten um 8 Uhr morgens den Transporter der Marke Fiat "Am Eifeltor", weil dieser stark beschädigt war. Nach erster Einschätzung der Beamten war der Transporter des 46-jährigen Fahrers verkehrsunsicher.

Bei der genaueren Inspektion des Wagens fanden die Polizisten im Inneren des Fahrzeugs 600 Kilogramm Geflügelfleisch und stellten eine defekte Kühlung fest. Die von den Beamten verständigte Ordnungsbehörde begutachtete daraufhin das Fleisch und ordnete die Entsorgung an. Die Kölner Polizisten zogen den defekten Transporter aus dem Verkehr.

Mehr von GA BONN