Neue Regelung Theaterstraße in Bonn: Rechtsabbiegegebot ist eingeführt

Beschluss der Bonner Unfallkommission : Neue Verkehrsregelung auf Theaterstraße soll Radfahrer schützen

Bereits am Freitag hat die Bonner Stadtverwaltung auf der Theaterstraße in Fahrtrichtung Kölnstraße ein Verkehrsschild zum „Rechtsabbiege-Gebot“ aufgestellt. Damit folgte sie einem Beschlusses der Unfallkommission.

Wer auf der Theaterstraße in Fahrtrichtung Kölnstraße mit dem Auto unterwegs ist, kann nicht mehr geradeaus in die Kasernenstraße weiter fahren und auch nicht mehr nach links in die Kölnstraße abbiegen. Das seit Freitag, 3. Januar, aufgestellte Verkehrsschild zu dem beschriebenen „Rechtsabbiege-Gebot“ untersagt dies und lässt für Autofahrer nur noch das Rechtsabbiegen in die Kölnstraße in nördlicher Richtung zu.

Als Grund zur Einführung der neuen Verkehrsregel in der Theaterstraße gibt die Stadt zahlreiche Unfälle mit Beteiligung von Radfahrern in der Vergangenheit an. Die Unübersichtlichkeit der beschreibenen Kreuzung und das hohe Verkehrsaufkommen an dieser Stelle seien dafür häufig die Gründe gewesen. Deshalb habe man sich auf Empfehlung und Beschluss der Unfallkommission für die Maßnahme eines dortigen „Rechtsabbiege-Gebotes“ entschieden.