Unfall in Bonn: Auto stürzt von Viktoriabrücke

Unfall in Bonn : Auto stürzt von Viktoriabrücke

Am frühen Freitagmorgen sind ein 21-Jähriger Dürener und sein Beifahrer von der Viktoriabrücke in die Tiefe gestürzt. Ein Alkoholtest beim Fahrer ergab über zwei Promille.

Der junge Mann aus Titz im Kreis Düren war nach bisherigem Ermittlungsstand mit seinem 23-jährigen Beifahrer gegen 2.35 Uhr aus Richtung Bornheimer Straße kommend in Fahrtrichtung Endenich unterwegs. Offenbar hatte er durch überhöhte Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Auto verloren.

Ein anschließender Alkoholtest ergab zudem einen Wert von über zwei Promille. Der Führerschein wurde daraufhin von den Beamten vor Ort sichergestellt.

Er durchbrach in der Baustelle auf der rechten Seite ein Geländer und stürzte mit seinem Pkw 3,5 Meter in die Tiefe auf die Karl-Frowein Straße. Dabei beschädigte er mehrere geparkte Pkw.

Unfall an der Viktoriabrücke

Nach Polizeiangaben wurden bei dem Aufprall beide jungen Männer verletzt und nach Erstbehandlung vor Ort mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich bisher auf geschätzte 30.000 Euro. (ga)

Mehr von GA BONN