Kölner Haie: Neuzugang Jakub Kindl bringt NHL-Erfahrung mit

Kölner Haie : Neuzugang Jakub Kindl bringt NHL-Erfahrung mit

Jakub Kindl ist einer der Neuzugänge bei den Kölner Haien. Der ehemalige tschechische Nationalspieler bringt Erfahrung aus der NHL mit aufs Eis - und gibt diese gerne an die Rookies im Team weiter.

Die offizielle Trainingseinheit war bereits vorbei, die Eisfläche fast leer gefegt. Nur zwei Spieler hatten nicht genug. Simon Gnyp übte noch an seinem Torabschluss, fachmännisch beäugt von Jakub Kindl, dem Routinier. Dass sich Kindl die Zeit nahm, um mit einem der Rookies eine Extraschicht einzulegen, kam nicht von ungefähr. „Ich habe in vielen guten Clubs gespielt und dabei gelernt, wie die besten Spieler trainieren – und wie hilfreich sie sein können. Als ich jung war, haben sie mir auch geholfen“, sagt Kindl, einer von drei in diesem Sommer neu verpflichteten Verteidigern der Kölner Haie neben Taylor Aronson (Nürnberg Ice Tigers) und Kevin Gagné (beide 27, Mora IK).

In der Tat verfügt der 32-jährige Routinier über einen riesigen Erfahrungsschatz, der aber nicht nur für Nachwuchsspieler Gold wert sein kann. Zwischen 2009 und 2017 stand Jakub Kindl 351 Mal (79 Punkte) in der NHL auf dem Eis. Die meisten Partien in der Eliteliga bestritt der Tscheche für die Detroit Red Wings. Ins Rampenlicht gespielt hatte sich der beim HC Pardubice ausgebildete und mit 17 Jahren nach Nordamerika gewechselte Linksschütze über die kanadische Juniorenliga OHL. Daraufhin wurde er 2005 von den Red Wings in der ersten Runde des NHL Entry Draft an Position 19 ausgewählt. Nachdem Kindl auch beim Detroiter Farmteam Grand Rapids Griffins in der AHL überzeugt hatte, spielte er ab 2010 regelmäßig für die Red Wings. 2016 wurde der Defensivspezialist dann an die Florida Panther abgegeben, ehe er wieder in seine Heimat zurückkehrte.

Von dort, genauer gesagt vom HC Pilsen, zog es Jakub Kindl nun nach Köln. Beim KEC ist man froh, den Zuschlag für den ehemaligen tschechischen Nationalspieler, der es in der vergangenen Saison der heimischen Extraliga in 26 Partien auf zehn Scorerpunkte (zwei Tore, acht Assists) gebracht hatte, erhalten zu haben. „Jakub bringt viel Erfahrung aus Nordamerika mit und ist ein Leader. Er ist ein Allrounder, spielt offensiv gute Pässe und arbeitet als großer Verteidiger intelligent mit langem Schläger“, nennt Trainer Mike Stewart die Qualitäten des 1,90 Meter großen und 90 Kilogramm schweren Abwehr-Hühnen, dem ersten Tschechen bei den Haien seit Jan Alinc (2006) und Kamil Piros (2007-2009).

Die ersten Eindrücke, die Jakub Kindl in seiner neuen sportlichen Heimat gesammelt hat, machen ihn glücklich: „Es ist aufregend, die Stadt ist großartig und der KEC ein Club mit großer Geschichte und leidenschaftlichen Fans.“ Auch ein Gespräch mit Ex-Hai Corey Potter war für Kindl hilfreich: „Corey hat mir ausschließlich positive Dinge erzählt. Ich weiß, wie wichtig dieser Verein für die Stadt ist.“ Und die Kölner Rookies wissen nach nur wenigen Tagen der Saisonvorbereitung, dass Jakub Kindl ein Herz für sie hat.

Mehr von GA BONN