Kollision an A61-Abfahrt: Sechs Menschen nach Unfall auf L182 verletzt

Kollision an A61-Abfahrt : Sechs Menschen nach Unfall auf L182 verletzt

Bei einer Kollision mit drei beteiligten Fahrzeugen im Bereich der A61-Abfahrt Swisttal sind am Mittwochmorgen sechs Menschen verletzt worden. Die L182 war zwischenzeitlich voll gesperrt.

Gegen 7.20 Uhr am Mittwochmorgen sind sechs Personen bei einem Verkehrsunfall auf der L182 leicht verletzt worden. Die Fahrbahn wurde zunächst vollständig gesperrt. Dann wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Nach rund 40 Minuten wurde die Fahrbahn wieder freigegeben.

Wie die Einsatzleitung vor Ort berichtete, soll es im Bereich der Einmündung der A61-Abfahrt Swisttal, Fahrtrichtung Kreuz Bliesheim, zu einer Kollision mit drei beteiligten Fahrzeugen gekommen sein, darunter ein Lkw.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen wollte ein 28-jähriger Mann mit seinem Pkw, in dem sich vier weitere Personen im Alter von 14, 16, 20 und 24 Jahren befanden, von der L182 nach links auf die Autobahn 61 auffahren. Hierbei soll er die Vorfahrt eines entgegenkommenden Pkw einer 53-Jährigen missachtet haben.

Laut der Pressemitteilung der Polizei stießen die Fahrzeuge zusammen und gerieten ins Schleudern. Das Auto der Frau kippte auf die Seite, der Pkw des Unfallverursachers stieß gegen einen Lastwagen. Neben den Fahrzeugführern wurden auch die Mitfahrer im Auto des 28-Jährigen verletzt. Alle Personen wurden in ein Krankenhaus gebracht, das sie nach ambulanten Behandlungen wieder verlassen konnten. Den Gesamtsachschaden beziffert die Autobahnpolizei auf rund 55.000 Euro.

In der Nacht zu Mittwoch ereignete sich zudem ein schwerer Unfall auf der A61 zwischen Miel und Swisttal-Heimerzheim, bei dem der Fahrer eines Gemüselasters schwer verletzt wurde.

Außerdem kam es am Morgen zu einem Verkehrsunfall auf der A61 an der Ausfahrt Ringen. Auch hier wurde ein Fahrer verletzt. Drei Lkw waren beteiligt.

Mehr von GA BONN