Einbruch in Siegburg: THW-Einsatzfahrzeug soll in Brand gesetzt worden sein

Einbruch in Siegburg : THW-Einsatzfahrzeug soll in Brand gesetzt worden sein

Ein Einsatzfahrzeug auf dem Gelände des Technischen Hilfswerks (THW) in Siegburg stand am späten Sonntagabend in Flammen. Das Einfahrtstor wurde aufgebrochen. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Auf dem Gelände des Technisches Hilfswerks (THW) in Siegburg hat am späten Sonntagabend ein Einsatzfahrzeug gebrannt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurden um 23.30 Uhr Feuerwehr und Polizei alarmiert, weil der VW Touran in Flammen stand. Die Feuerwehr-Einsatzkräfte stellten bei Ankunft fest, dass das Metallschiebetor zum THW-Gelände offenstand.

Polizei auf GAAnfrage mitteilt, hat es nach ersten Informationen einen Einbruch auf dem Gelände an der Straße "Auf den Tongruben" gegeben.

Demnach wurde das Einfahrtstor zum Gelände aufgebrochen. Auch an der darauf befindlichen Lagerhalle wurden Spuren gefunden, die auf einen versuchten Einbruch hinweisen. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch unklar. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen versuchten Einbruchs und Brandstiftung.

Mehr von GA BONN