Polizei Köln vermutet Bande: Mehrere Autos vor Schwimmbädern gestohlen

Polizei Köln vermutet Bande : Mehrere Autos vor Schwimmbädern gestohlen

Eine Serie von Autodiebstählen beschäftigt die Polizei: In Schwimmbädern der Region wurden Schlüssel aus den Kleiderspinden gestohlen. Ein Fall spielt auch in Rheinbach.

Die Kölner Polizei ist auf der Spur nach Autodieben, die sich seit Januar vermehrt auf den Parkplätzen vor Schwimmbädern zu schaffen gemacht haben. Ein aktueller Fall spielte sich vor dem Höhenbergbad in Köln ab.

Die Ermittler der Polizei gehen von einer Serie aus, die seit Jahresbeginn ihren Lauf nimmt. Es gebe ähnlich gelagerte Anzeigen aus Rheinbach, Leverkusen, Bergisch Gladbach und Kerpen. In Rheinbach wurden die mutmaßlichen Täter auch von einer Überwachungskamera aufgenommen. Die Polizei vermutet hinter all diesen Taten eine Bande. Die Diebe brachen zuerst im Schwimmbad die Spinde auf und stahlen dann das Auto vom Schwimmbadparkplatz.

Wie die Kölner Polizei mitteilt, ist sie in einem dieser Fälle aktuell auf der Suche nach einem grauen Nissan Juke, der am Dienstagnachmittag, 12. März, vor dem Höhenbergbad gestohlen wurde. Der Polizei zufolge war die 42-jährige Fahrzeughalterin zwischen 17.30 Uhr und 19 Uhr im Bad. Während dieser Zeit wurde ihr Spind aufgebrochen und neben allen anderen Wertsachen auch der Autoschlüssel gestohlen.

Polizei warnt Badegäste

Die gleiche Masche stellte die Polizei auch bei einem Diebstahl vor dem Agrippabad in der Kölner Innenstadt fest. Dort wurde am 29. Januar ein Kia Carens entwendet. Am Freitag, den 1. März verschwand ein VW Golf vor dem Aqualand in Chorweiler. Auch diese Autos sucht die Polizei weiterhin. Einen Mercedes CLK, der dort gestohlen wurde, konnte die Polizei inzwischen in Leverkusen-Wiesdorf sicherstellen.

Die Besitzer eines schwarzer VW Polo und eines weißer 2er BMW, die beide vor dem Höhenbergbad gestohlen wurden, dürften sich freuen. Ihre Autos wurden in Neubrück gefunden. In Zollstock stellten die Beamten einen 3er BMW sicher, der vor dem Leverkusener Calevornia gestohlen worden war.

"Die Serie von Autodiebstählen macht deutlich, dass Täter leichtes Spiel haben, wenn Badegäste Autoschlüssel, Portemonnaie und Handy in Kleiderspinden anstatt in Wertschließfächern deponieren", so die Polizei in ihrer Mitteilung.

Die Polizei bittet Zeugen, die die gesuchten Autos gesehen haben, um Hinweise unter 0221 229-0.

Mehr von GA BONN