Torsten Schrank wird Nachfolger: Flughafen Köln/Bonn bekommt zweiten Geschäftsführer

Torsten Schrank wird Nachfolger : Flughafen Köln/Bonn bekommt zweiten Geschäftsführer

Der Flughafen Köln/Bonn hat einen neuen zweiten Flughafenchef berufen. Torsten Schrank folgt damit auf Athanasios Titonis, der im Herbst zu einem Airport in der Golfregion wechselte.

Die Geschäftsführung des Flughafens Köln/Bonn ist wieder komplett. Der Aufsichtsrat hat Torsten Schrank am Abend einstimmig zum neuen zweiten Geschäftsführer berufen. Der 44-jährige Diplom-Kaufmann werde seine Tätigkeit voraussichtlich Anfang Mai aufnehmen, so der Airport. Schrank ist seit über 20 Jahren am Flughafen München beschäftigt. Seit 2016 leitet er das Konzern-Controlling sowie das Beteiligungsmanagement. Darüber hinaus ist er Geschäftsführer der Flughafen München Baugesellschaft.

Schrank wird Nachfolger von Athanasios Titonis, der im Herbst zu einem Airport in der Golfregion wechselte. Derzeit ist Johan Vanneste, der im Mai an die Spitze des Airports rückte, einziger Geschäftsführer. Er hat ein Sparprogramm mit sozialverträglichem Stellenabbau aufgelegt. Der Airport erwartet 2019 einen Fehlbetrag von 20 Millionen Euro.

Schrank, hieß es, werde die Bereiche Finanzen, Personal, Infrastruktur und Informationstechnik verantworten. Er ist gebürtiger Kölner, verheiratet und hat zwei Kinder.

Mehr von GA BONN