1. News
  2. Panorama

Anwohnerin beklagte sich: Vermeintliche Drohne über Wohnhaus entpuppt sich als Raumstation ISS

Anwohnerin beklagte sich : Vermeintliche Drohne über Wohnhaus entpuppt sich als Raumstation ISS

Die Polizei in Rheinland-Pfalz hat einen mysteriösen vermeintlichen Drohnenflug über einem Wohngebiet in Ludwigshafen aufgeklärt. Es handelte sich dabei um die Raumstation ISS.

Eine 34-Jährige alarmierte die Beamten am Donnerstag, weil sie angeblich seit Tagen immer wieder eine Drohne gesehen hatte, die sich eine Stunde lang nicht von der Stelle zu bewegen schien, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die Ermittlungen verliefen zunächst erfolglos, weil für das Wohngebiet an den genannten Tagen keine behördliche Genehmigung für einen nächtlichen Drohnenflug erteilt worden war.

Doch am Donnerstagabend konnte die Polizei das Rätsel schließlich lösen, nachdem die 34-Jährige wieder die vermeintliche Drohne gesehen hatte: Eine Streife enttarnte das Fluggerät als die internationale Raumstation ISS, die in einer Höhe von rund 400 Kilometern um die Erde kreist. Ein Vergleich mit den Live-Standortdaten der Raumstation brachte Gewissheit.

(AFP)