Die spielerische Substanz ist abhanden gekommen

Die spielerische Substanz ist abhanden gekommen

TuS Mondorf 2: Herr ergeht sich in Sarkasmus

Niederkassel. (ley) Eine gehörige Portion Sarkasmus kann sich Michael Herr nicht verkneifen. "Wir werden natürlich wieder oben mitspielen, weil wir unsere Abgänge ja so gut kompensiert haben", weiß der Trainer der A-Liga-Reserve beim TuS Mondorf in Wirklichkeit nur allzu gut, dass ihm eine Menge spielerische Substanz in Richtung des Ortsnachbarn SV Bergheim abhanden gekommen ist.

Leute wie Jochen Peters oder Thomas Voß lassen sich eben nicht so leicht ersetzen. Trotz dieser Verluste und der Tatsache, dass zwei seiner Kicker ihre Chance im "Ausbildungsbetrieb" nutzten und künftig ein Wörtchen in der eigenen "Ersten" mitreden wollen, dürfte jedoch mit den Schwarz-Weißen im Kreis-Oberhaus wieder zu rechnen sein - nicht zuletzt, weil Verstärkung aus dem Landesliga-Kader zu erwarten ist.

Zugänge: David Maes (FC Adler Meindorf), Pascal Inhausen (FC Hertha Rheidt), Sebastian Fechner (eigene 1. Mannschaft), Bastian Krieger, Thomas Klein, Sascha Wenzel (alle eigener Nachwuchs).

Abgänge: Jochen Peters, Panagiotis Aspiotis, Thomas Voß (alle SV Bergheim), Stefan Hermes, Benjamin Voß (beide eigene 1. Mannschaft).

Trainer: Michael Herr.

Tor: Holger Eicke, David Maes.

Verteidigung: Klaus Grudinski, Sebastian Wertenbruch, Andreas Lülsdorf, Bastian Krieger, Philipp Hawlitzki.

Mittelfeld und Angriff: Dominik Becker, Dennis Wertenbruch, Julian Maier, Thomas Klein, Pierre Warweitzki, Pascal Inhausen, Patrick Dols, Lars Klinger, Sascha Wenzel, Sebastian Fechner.