Einstimmen: Auftakt von "Loss mer singe op Jöck" in Bonn

Einstimmen : Auftakt von "Loss mer singe op Jöck" in Bonn

Am Sonntag fand im "Gasthaus zum Stiefel" der Auftakt der diesjährigen "Loss mer singe op Jöck"-Session statt. Besonders beliebt waren Lieder von Querbeat, Kasalla und Milijö. Es gibt noch weitere Termine in Bonn und der Region.

Zahlreiche Freunde der kölschen Mundart erprobten am Sonntag im "Gasthaus zum Stiefel" ihre Textsicherheit für die diesjährige Karnevalssession. Es war der Auftakt der "Loss mer singe op Jöck"-Tour. Sponsor war der Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) welcher die Konzerte seit neun Jahren unterstützt.

320 Jecke sangen mit

Nach Angaben der VRS sangen am Sonntag "mehr als 320 Hobbysänger mit." VRS-Geschäftsführer Dr. Norbert Reinkober freut sich in der Pressemitteilung, dass „Loss mer singe op Jöck“ weiterhin so beliebt ist: „Das zeigt, dass unser Engagement bei den Jecken gut ankommt. Für uns als Verkehrsverbund macht eine Unterstützung der Mitsingabende sehr viel Sinn.“

Querbeat, Kasalla und Miljö

Welche Lieder gesungen wurden, bestimmten die Teilnehmer selbst. Von 20 vorab ausgesuchten Titeln wählten die „Loss mer singe“-Besucher ihre sechs liebsten Titel aus. Sie dürfen für die Titel zwischen einem und sechs Punkte vergeben. Dabei kamen Querbeat mit ihrem Lied "Romeo" aus dem aktuellen Album "Randale & Hurra" von den Mitsingern die meisten Punkte - nämlich 1278 Punkte. Mit reichlich Abstand folgte die Band Kasalla (mit dem aktuellen Lied "Der Ress vun dingem Levve", 829 Punkte) auf Platz zwei und Miljö mit ihrem Hit "Schöckelpääd" und 662 Punkten. Auf den Rängen vier bis zehn folgten Klüngelköpp ("1000 Näächte"), Paveier ("Nie mehr Alkohol"), Höhner ("Lääv lääv lääv"), Cat Ballou ("Su noh bei dir su joot"), Brings ("Wunder"), Räuber ("Immer wenn ich ahn ming Heimat denk") und Beer Bitches ("Schwing ming fott").

Für alle, die nicht beim Auftakt dabei waren, oder das Konzert der anderen Art noch einmal miterleben wollen gibt es gute Nachrichten: Es wird bis zum 22. Februar noch weitere Konzerte in der Region geben. Der Eintritt zu den Mitsingabenden ist frei, es gibt allerdings im Vorfeld Einlasskarten. Die VRS informiert in ihrer Pressemitteilung: "Da die Tickets in der Regel schnell vergriffen sind, lohnt es sich, vor dem Einsingabend bei der veranstaltenden Lokalität nachzufragen, ob noch Einlasskarten erhältlich sind."

Weitere Termine in der Region

Mittwoch 16. Januar 2019: BrauhausRheinbach
Adresse: Wilhelmplatz 1, 53359 Rheinbach
Einlass: 18 Uhr
Beginn: 19.30 Uhr

Fr. 18. Januar 2019: Hennefer Wirtshaus
Adresse: Bahnhofstraße 19, 53773 Hennef
Einlass: 18 Uhr
Beginn: 19.30 Uhr

Fr. 25. Januar 2019: Kulturhalle kabelmetal
Adresse: Schönecker Weg 5, 51570 Windeck-Schladern
Einlass: 18 Uhr
Beginn: 19.30 Uhr