Durchsuchung von Bonner Kulturvereinen: Spielautomaten und Drogen in der Nordstadt sichergestellt

Durchsuchung von Bonner Kulturvereinen : Spielautomaten und Drogen in der Nordstadt sichergestellt

Mit einem Großaufgebot haben Ordnungsamt und Polizei am Donnerstagabend sechs Kulturvereine in der Bonner Nordstadt durchsucht. Dabei wurden Spielautomaten sowie Drogen sichergestellt.

Rund 50 Einsatzkräfte der Polizei, Mitarbeiter des Ordnungsamtes Bonn sowie ein Mitarbeiter des Steueramtes haben am Donnerstagabend sechs Gebäude von ausländischen Kulturvereinen in der Nordstadt kontrolliert. Dabei wurden 25 Personen überprüft.

Laut einer Pressesprecherin der Stadt Bonn waren Hinweise eingegangen, dass sich in den Gebäuden Spielautomaten befänden, von denen eine besonders hohe Spielsuchtgefahr ausgehe.

Da dem Ordnungsamt aus vorherigen Kontrollen bereits bekannt war, dass der Großteil der Automaten damals bereits gegen das Gewerberecht verstoßen hatte, ordneten sie die unangekündigte Durchsuchung an.

Im Rahmen der Kontolle am Donnerstagabend wurden zwölf illegale Spielautomaten sichergestellt. Diese werden im weiteren Verlauf vernichtet. Die verantwortlichen Personen erwartet nun ein Bußgeld.

Wie ein Pressesprecher der Polizei auf Anfrage mitteilte, wurden auch kleinere Mengen Drogen sichergestellt. Gegen die Verantwortlichen hat die Polizei Anzeige erstattet.

Mehr von GA BONN