Zeugen gesucht: Polizei in Bonn sucht nach zwei Unfallflüchtigen

Zeugen gesucht : Polizei in Bonn sucht nach zwei Unfallflüchtigen

Mit gleich zwei Fällen von Unfallflucht muss sich derzeit die Bonner Polizei beschäftigen. Bei einem Unfall gab es auch einen Verletzten. Nun hofft die Polizei auf Zeugen.

Bei dem ersten Fall wurde am Samstagmorgen ein Motorradfahrer leicht verletzt. Der 38-Jährige war gegen 1.30 Uhr auf der Rochusstraße in Richtung Alfter unterwegs, als ihm plötzlich von rechts aus der Straße "Im Pützengarten" ein Auto die Vorfahrt nahm. Der Biker musste so stark bremsen, dass er zu Fall kam. Der Autofahrer hielt an der Rene-Schickele-Straße zwar kurz an, stieg laut Polizeibericht jedoch nicht aus seinem Fahrzeug aus, sondern fuhr nach wenigen Augenblicken einfach weiter.

Ein hinter dem Motorrad fahrender Autofahrer kümmerte sich zunächst um den Leichtverletzten. Dann nahm er die Verfolgung des Unfallflüchtigen auf, konnte diesen jedoch nicht mehr erreichen.

Der Motorradfahrer wurde vor Ort von der Besatzung eines Rettungswagen ambulant behandelt, konnte seine Fahrt dann jedoch fortsetzen. Bei dem Sturz entstand ein Sachschaden von rund 400 Euro an dem Motorrad.

Geparkte Autos beschädigt

Am späten Samstagabend wurde die Polizei dann erneut zu einem Unfall gerufen, bei dem sich der mutmaßliche Verursacher einfach aus dem Staub gemacht hatte. Ein Anwohner hatte um kurz vor Mitternacht auf der Gerhard-Rohlfs-Straße einen lauten Knall gehört und sah noch im letzten Moment einen weißen Wagen wegfahren. Der Fahrer hatte im Vorbeifahren zwei am Straßenrand geparkte Wagen beschädigt.

Der 43-jährige Zeuge will einen Mann am Steuer des Fahrzeugs gesehen haben. Bei dem Verursacherauto handelte es sich laut Polizei wahrscheinlich um einen weißen Volvo.

Da der Anwohner Teile des amtlichen Kennzeichens am Unfallwagen ablesen konnte, suchte die Polizei sofort nach dem Wagen - jedoch ohne Erfolg. An den beiden geparkten Wagen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 4000 Euro.

Das Verkehrskommissariat der Bonner Polizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen um Hinweise zu den beiden Unfallgeschehen unter der Telefonnummer 0228-150.

Mehr von GA BONN