Festnahme: 18-Jähriger bedroht Kiosk-Inhaberin in Bonn mit Waffe

Festnahme : 18-Jähriger bedroht Kiosk-Inhaberin in Bonn mit Waffe

Drei junge Männer im Alter von 16 bis 18 Jahren haben am Donnerstagnachmittag versucht, einen Kiosk in Bonn-Graurheindorf zu überfallen. Doch sie rechneten nicht mit dem Widerstand der Inhaberin.

Am frühen Donnerstagnachmittag ist es nach Angaben der Bonner Polizei zu einem versuchten Raubüberfall auf einen Kiosk in der Werftstraße/Ecke Estermannstraße in Graurheindorf gekommen. Gegen 14.20 Uhr erschien ein maskierter Mann am Fenster des Kiosks und forderte mit einer Schusswaffe in der Hand Geld von der 55-jährigen Inhaberin.

Die Frau schloss daraufhin das Fenster und schrie laut um Hilfe. Mehrere Zeugen waren dadurch auf das Geschehen aufmerksam geworden und alarmierten die Polizei. Der 18-jährige Haupttäter und zwei weitere Tatverdächtige, die nach Zeugenaussagen "Schmiere" gestanden haben sollen, flüchteten daraufhin in die Estermannstraße.

Im Rahmen der Fahndung stellten Polizeibeamte die drei mutmaßlichen Täter im Alter von 16 bis 18 Jahren und nahmen sie vorläufig fest. Die vom 18-jährigen Haupttäter zuvor weggeworfene Soft-Air-Waffe und auch die Maskierung wurden unweit des Tatortes aufgefunden.

Die drei mutmaßlichen Räuber wurden ins Polizeipräsidium gebracht. Nach den ersten kriminalpolizeilichen Maßnahmen wurden sie in Absprache mit der Bonner Staatsanwaltschaft mangels Haftgründen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an.

Mehr von GA BONN