Miniermotte belastet Rosskastanien: Laubsammeln zur Rettung der Kastanien an der Poppelsdorfer Allee

Miniermotte belastet Rosskastanien : Laubsammeln zur Rettung der Kastanien an der Poppelsdorfer Allee

Bonns prächtigste Allee leidet noch immer unter den lästigen Plagegeistern, gegen die bisher kein Kraut gewachsen ist: Die vor Jahren eingeschleppte Miniermotte setzt den weißblühenden Rosskastanien der Poppelsdorfer Allee nach wie vor schwer zu.

Die Insekten schädigen die Bäume so stark, dass diese bereits im Hochsommer ihre Blätter abwerfen. Um den Befall im nächsten Jahr einzudämmen, muss das Laub eingesammelt und verbrannt werden. Unter dem Motto „Rettet die Kastanien“ informierte die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald gemeinsam mit der Uni und dem Amt für Stadtgrün über die Maßnahme.

Gleich mehrere eifrige Helfer waren am Donnerstag zur Stelle, um die Männer vom Grünflächenamt bei der Arbeit zu unterstützen: Kinder aus fünf Tageseinrichtungen – bestens ausgestattet mit Arbeitshandschuhen und kleinen Laubharken – halfen mit, das befallene Laub zusammen zu kehren. Die Blätter wurden anschließend zur Verbrennungsanlage gefahren.

Mehr von GA BONN