Rochusstraße in Duisdorf: Neue Pächter - Mokambo heißt jetzt Armonia

Rochusstraße in Duisdorf : Neue Pächter - Mokambo heißt jetzt Armonia

Das Mokambo in der Rochusstraße war gestern, jetzt wartet das Armonia auf Besucher. Nachdem der bisherige Pächter Paolo Granatella sein Lokal am Marktplatz in Duisdorf zumachte, hat es jetzt das Ehepaar Chrissi und Dimitios Tsopanoglou übernommen.

Die beiden sind für viele Duisdorfer alte Bekannte, bewirtschafteten sie doch von 1990 bis Ende 2011 den Restaurant-Imbiss Korfu an der Roncalli-/Bahnhofstraße in Lessenich. Dort gab es vorwiegend Gyrosgerichte, die man in dem neuen Lokal aber vergeblich sucht.

"Wir wollen zeigen, dass griechische Küche mehr ist als nur das und auch hochwertiger daherkommen kann", sagt Dimitios Tsopanoglou, der in dem Lokal die Fliesen, Wände und das Mobiliar komplett erneuert hat. Unter der Decke leuchten zwei Kristalllüster, aus den Lautsprechern dringt stilvoll-gedämpfte Klaviermusik.

Serviert werden neben Hauptgerichten auch "Mezedes", das sind kleine Gerichte, die beim Spanier unter dem Namen Tapas bekannt sind. Kein anderer Grieche in Bonn biete ein solches Konzept mit originalen Speisen aus Hellas, ausschließlich mit Olivenöl zubereitet, behauptet Tsopanoglou.

Und etliche Duisdorfer kamen schon in der ersten Öffnungswoche, um das neue Lokal zu testen. "Es wird schon gut angenommen, obwohl wir noch keine Werbung gemacht haben", bilanziert der Pächter, dessen Restaurant 70 Plätze hat. Und freut sich auf die offizielle Eröffnung am Freitag, 9. März, für geladene Gäste, Freunde und Stammgäste aus Lessenich.

Mehr von GA BONN