Bei Bundesministerien in Duisdorf: Ladung in mobilem Aktenvernichter gerät in Brand

Bei Bundesministerien in Duisdorf : Ladung in mobilem Aktenvernichter gerät in Brand

Beim Schreddern ist es auf der Ladefläche eines mobilen Aktenvernichters zu einem Brand gekommen. Weil die Einsatzkräfte den Brandherd vor Ort nicht erreichen konnten, musste der Transporter mit lodernder Fracht zur Müllverwertungsanlage gefahren werden.

Auf der Ladefläche eines sogenannten mobilen Aktenvernichters ist es am Donnerstagmittag zu einem Brand gekommen. Dieser sei beim Zerkleinern von Dokumenten im Sammelbehälter des Fahrzeugs entstanden. Der Kleintransporter stand nach Angaben der Feuerwehr währenddessen noch auf dem Gelände der Bundesministerien an der Duisdorfer Rochusstraße, wo versucht wurde, das Feuer mit einem CO2-Löscher zu bekämpfen.

Um an den tatsächlichen Brandherd zu gelangen, wurde der Transporter samt brennender Ladung in die etwa drei Kilometer entfernte Müllverwertungsanlage (MVA) Bonn-Endenich gefahren. Dort konnte der Inhalt der Ladefläche deponiert und "aufwändig gelöscht" werden, so die Feuerwehr. Einsatzkräfte und Mitarbeiter der MVA hätten das Brandgut händisch auseinandergezogen und mit Wasser abgelöscht.

Mehr von GA BONN