Von Firmengelände: Sechs Gebrauchtwagen in Bonn gestohlen

Von Firmengelände : Sechs Gebrauchtwagen in Bonn gestohlen

Am vergangenen Wochenende wurden sechs Gebrauchtwagen von einem Firmengelände in Bonn entwendet. Vier der Fahrzeuge sind bereits gefunden worden, sie waren zum Teil in Unfälle verwickelt. Die Polizei sucht nach Zeugen.

In der Zeit von Donnerstag, 20. Dezember, bis Samstag, 22. Dezember, stahlen bislang Unbekannte sechs Gebrauchtwagen von dem Gelände eines Autohandels an der Königswinterer Straße in Bonn-Beuel. Laut der Polizei waren die älteren Autos für den Export bestimmt und standen auf dem umzäunten Firmengelände. Sie waren für die Verschiffung vorbereitet und sollten in den kommenden Tagen mit Autotransportern abgeholt werden. Dies machten sich die Unbekannten zur Nutze.

Mit Originalschüsseln, die sie vor Ort auffanden, fuhren sie die Fahrzeuge vom Gelände. Laut der Pressemitteilung der Polizei wurden zwei Autos unweit der Königswinterer Straße aufgefunden. An ihnen wurden Spuren eines Unfalls festgestellt. Einen weiteren gestohlenen Pkw hatten die Unbekannten nach einer Unfallflucht am Freitag in Niederkassel abgestellt. Das Auto wurde sichergestellt.

Am Samstag wurde gegen 2.10 Uhr ein gestohlener, silberfarbener Daimler 220, an einer Tankstelle an der Sankt Augustiner Straße in Bonn-Beuel betankt. Im Fahrzeug befanden sich fünf Personen. Diese fuhren davon, ohne die Rechnung zu bezahlen. Am Wagen waren Kennzeichen eines anderen Pkw angebracht. Der Pkw wurde im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung kurze Zeit später verlassen auf der nahe gelegenen Kaiser-Konrad-Straße angetroffen.

Von den Verdächtigen fehlte jede Spur. Die Beamten des Kriminalkommissariats 35 der Bonner Polizei haben die Ermittlungen aufgenommen. Wer
insbesondere in der Nacht zum Samstag im Bereich der Kaiser-Konrad-Straße verdächtige Personen gesehen hat, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0228/150 zu melden. Die Ermittlungen dauern an.