Burgschule: Schüler trainieren mit Baskets-Star Malcolm Hill

Burgschule : Schüler trainieren mit Baskets-Star Malcolm Hill

So macht Sportunterricht Spaß: Drittklässler der Schweinheimer Burgschule durften jetzt ein cooles Training mit Baskets-Star Malcolm Hill absolvieren.

Schweinheim. Ein Drittklässler kann so hoch hüpfen, wie er will: Wenn der neue Telekom-Baskets-Star Malcolm Hill den Ball auf seiner erhobenen Hand dreht, kommen die Kinder beim besten Willen nicht dran. Der 1,98 Meter große Neuzugang (22) aus den USA, der bei seinem ersten Spiel im Dome am Mittwoch schon ordentlich Punkte gemacht hat, war einen Tag später Gast in der Burgschule. Denn dort trainierte er mit den Mädchen und Jungen für die Baskets-Grundschul-Challenge am 27. November.

Mit Dribbeln, Korbwürfen und Abklatschen (High Five) war alles dabei, was den Teamgeist fördert. „Wir wollen heute einfach Spaß haben“, sagte Hill, der seine noch mangelnden Deutschkenntnisse durch Körpersprache wettmachte. Ole (8) hält sich für einen guten Spieler, will künftig aber die Körbe noch besser treffen. „Es ist einfach ein cooler Sport“, sagte Valentina (8). Viel Lob gab es von Sportlehrerin Sabine von Braun, zumal alle Kinder schon morgens beim Sponsorenlauf angetreten waren. Sie rechnet damit, dass nach vielen 600-Meter-Laufrunden rund 6000 Euro zusammengekommen sind. Die Hälfte davon fließt in die Schulausstattung, der Rest an den Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche.

Mehr von GA BONN