Volleyball-3. Liga: TuS Mondorf bezwingt PTSV Aachen

Volleyball-3. Liga : TuS Mondorf bezwingt PTSV Aachen

Mit einem ungefährdeten 3:1-Heimsieg über den PTSV Aachen haben die Volleyballer des TuS Mondorf im neuen Jahr da weitergemacht, wo sie vor der Winterpause aufgehört hatten. Vor knapp 250 Zuschauern in der Halle der Alfred-Delp-Realschule in Mondorf sorgte das Team von Sven Vollmert nur im dritten Satz unnötigerweise für Spannung.

Der TuS fand gut ins Spiel und hielt im ersten Satz lange eine Zwei-Punkte-Führung, ehe er sich vorentscheidend auf 13:8 absetzen konnte. Im Anschluss bauten die Gastgeber ihren Vorsprung aus und holten sich den ersten Durchgang deutlich mit 25:15. Mit druckvollen Aufschlägen und starker Blockarbeit kontrollierten die Mondorfer auch den zweiten Durchgang. So führten sie stets mit drei oder vier Punkten und fuhren schließlich mit 25:22 die beruhigende 2:0-Satzführung ein. Bestnoten verdiente sich bis dahin vor allem Zuspieler Malte Krause.

Nur im dritten Abschnitt verlor der TuS die Souveränität. Der Durchgang verlief ausgeglichen, bis Aachen beim Stand von 13:13 drei Punkte in Folge gelangen. Anschließend musste Mondorf den PTSV auf 23:18 davonziehen lassen und den Satzverlust hinnehmen.

Sollte Aachen jedoch nach dem Anschluss die Chance gewittert haben, zumindest einen Punkt holen zu können, so wurden die Gäste schnell auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Denn im vierten Satz spielten nur noch die Hausherren. Über 6:2 und 12:5 zog der TuS auf 22:9 davon und holte sich auch den entscheidenden Durchgang mit 25:12.

„In den Sätzen eins, zwei und vier haben wir an unserer Leistungsgrenze gespielt“, lobte Team-Manager Klaus Utke. Neben Nils Becker zeigte vor allem Nico Wegner eine starke Leistung.

TuS Mondorf: Wegner, Krause, Rink, Sellmayer, Becker, Wedel, Vieten, Funk, Wächter, Kopfer, da Mbabi, Voß, Scheiffarth, Pohlmann.

Mehr von GA BONN