Volleyball: SSF Fortuna Bonn und TuS Mondorf mit souveränen Siegen

Volleyball : SSF Fortuna Bonn und TuS Mondorf mit souveränen Siegen

Die Damen der SSF Fortuna ziehen ihre Lehren aus einer Niederlage und schlagen Münster mit 3:1. Der Tus Mondorf gewinnt mit 3:0 in der 3. Volleyballliga West.

So kann es weitergehen: Die Damen der SSF Fortuna Bonn sowie die Herren des TuS Mondorf haben in der 3. Volleyballliga West am dritten Spieltag in ihren Heimspielen souveräne Siege gefeiert.

Bereits an diesem Mittwoch steht für die SSF Fortuna der vierte Spieltag auf dem Programm. Die Bonner Damen empfangen um 15 Uhr in der Hardtberghalle den SCU Emlichheim II. Der Gegner hat bislang zwei Saisonspiele absolviert und zweimal gewonnen. Auch in Bonn wird die Truppe aus Niedersachsen wohl wieder mit einigen Spielerinnen antreten, die in der ersten Mannschaft Zweitligaerfahrung sammelten.

Die Herren des TuS Mondorf greifen indes erst am 13. Oktober wieder ins Ligageschehen ein, wenn sie den niedersächsischen Club TSV Giesen Grizzlys II empfangen. Am kommenden Samstag spielt Mondorf aber im westdeutschen Pokal in Erkelenz gegen den Zweitligisten VV Human Essen.

SSF Fortuna Bonn (Damen) - VC Olympia Münster 3:1 (26:24, 25:18, 22:25, 25:18): Nach einer schwachen Leistung in der Annahme bei der Niederlage gegen Aasee hatte Trainer Albert Klein das Trainingsprogramm entsprechend umgestellt. Immer wieder wurde die Annahme von scharfen Aufschlägen geübt. Das zahlte sich prompt aus. Durch einen kontrollierten ersten Ballkontakt konnten die SSF ihre Angriffe präzise vorbereiten. „Wir haben mit zwei Zuspielerinnen sehr variabel agiert und eine junge, aber körperlich überlegene Mannschaft besiegt“, freute sich Klein. Im ersten Satz lagen die Bonnerinnen mit 8:15 hinten, bevor sie ihren Spielrhythmus fanden und dann konzentriert zu Werke gingen. Eine großartige Vorstellung lieferte Lisa Derendorf im Außenangriff ab. Sie ließ den hochgewachsenen Blockspielerinnen aus Münster keine Chance und sorgte reihenweise für Punkte.

SSF Fortuna Bonn: Lück, Schaefermeyer, Höckendorf, Liesner, Derendorf, Neumann, Zobe, Adamy, Czyz, Reinhardt, Kick, Bertram, Lamy.

TuS Mondorf (Herren) - Füchse ART Düsseldorf 3:0 (25:20, 25:21, 25:20): Die Volleyballer des TuS Mondorf verbuchten ihr erstes Erfolgserlebnis in der noch jungen Saison. Aufsteiger Düsseldorf war mit zwei Siegen gut gestartet, hatte in der Bonner Hardtberghalle aber nichts zu melden. Der TuS zeigte blitzschnelle Angriffskombinationen und kam über die Außen immer wieder zum Erfolg. Der Mondorfer Angriff arbeitete sehr präzise und fand stets die Lücke in der Düsseldorfer Abwehr. Zudem bissen sich die Füchse am konsequenten Block der Mannschaft von Trainer Sven Vollmert die Zähne aus. Nach nur 68 Minuten war die volleyballerische Fuchsjagd vorbei. ⋌

TuS Mondorf: Kopfer, Wegner, Funk, Becker, Rink, Sellmayer, Pohlmann, Ruetz, Viethen, Weigeldt, Wächter, Scheiffarth.

Mehr von GA BONN