1. Sport
  2. Regio-Sport

Hockey-Regionalliga: BTHV mit Remis zum Auftakt

Hockey-Regionalliga : BTHV mit Remis zum Auftakt

Die Hockey-Herren des Bonner THV sind mit einem 5:5 (1:3) vor heimischer Kulisse gegen den Crefelder HTC 2 in die Hallenrunde der 1. Regionalliga gestartet.

Für BTHV-Trainer Helge Kerber war das Remis aus zweierlei Hinsicht ein gewonnener Punkt. „Krefeld ist mit einer bärenstarken Truppe angetreten. Nämlich mit der Mannschaft, die noch als U 18 den deutschen Meistertitel geholt hat. Außerdem hat es meine Rumpftruppe geschafft, das Spiel fast noch komplett zu drehen“, meinte Kerber, der besonders die Leistung von Rechtsverteidiger Felix Dürr herausstellte.

In der 4. und 20. Minute setzten aber zunächst die Gäste mit zwei Treffern die ersten Ausrufezeichen. Dagegen dauerte es fast eine halbe Stunde, ehe die Hausherrn in der Partie angekommen waren. Jakob Misof war in der 29. Minute der Anschlusstreffer zum 1:2 gelungen. Aber nur eine Minute später stellte Krefeld den alten Zwei-Toreabstand wieder her.

Nach dem Seitenwechsel begann dann die große Stunde des Louis Bahlmann. Nach dem 2:3 (33.) schaffte der Bonner Angreifer auch den Anschluss zum 3:4 (40.), nachdem Krefeld zwischenzeitlich auf 4:2 davongezogen war (35.). In der 41. Minute durfte Bahlmann sogar zum dritten Mal jubeln. Drei Minuten später gingen die Gastgeber durch den verwandelten Siebenmeter von Misof sogar mit 5:4 in Führung.

Ein Treffer, über den sich der BTHV-Trainer nur bedingt freuen konnte. „Eigentlich hätte ein Krefelder für das Foul die Rote Karte bekommen müssen.“ So aber gelang den vollzähligen Gästen in der 49. Minute nach einer Strafecke doch noch der insgesamt leistungsgerechte Treffer zum 5:5-Ausgleich.