Liebenswerte Tradition: Alfter feiert seine Großkirmes auf dem Herrenwingert

Liebenswerte Tradition : Alfter feiert seine Großkirmes auf dem Herrenwingert

Autoscooter, Karussell und gebrannte Mandeln - Zutaten, die auf keiner Kirmes fehlen dürfen. Auch nicht in Alfter. Und zum Abschluss gibt es am Dienstag ein Feuerwerk.

Alfters stellvertretende Bürgermeisterin Luise Wiechert kannte das Karussell mit den kleinen Sportautos, Motorrädern und Pferdchen noch aus ihrer Kindheit. „Manche der Schausteller und auch die Fahrgeschäfte sind seit 45 Jahren auf der Alfterer Großkirmes dabei“, sagte Ortsausschussvorsitzender Klaus Hergarten zur Eröffnung von Großkirmes und Patrozinium in Alfter-Ort. „Die Leute lieben die Tradition.“ Hergarten stand neben Wiechert, die am Samstag den Fassanstich vornahm.

Tradition spielt auch für Claudia Wolter eine Rolle. In der achten Generation im Schaustellerberuf tätig, betreibt die 44-Jährige gemeinsam mit ihrem Mann Sascha nicht nur das Kinderkarussell, sondern auch den Schwarzwald-Grill und den Schwarzwald-Treff. „Wir haben das Karussell vor zwölf Jahren gekauft. Seitdem sind wir – wie auch schon unsere Vorgänger – jedes Jahr dabei“, sagte die fünffache Mutter, die das ganze Jahr bundesweit unterwegs ist. Als Witterschlickerin genieße man es, auch einmal „vor der Haustür“ arbeiten zu können.

Insgesamt zwölf Schausteller wollen Besucher aus nah und fern auf den Herrenwingert locken. Wer nach einer Runde im Autoscooter Hunger bekommt, der findet genügend Leckereien: Gebrannte Mandeln, Reibekuchen, Crêpes und Würstchen in allen Variationen verströmen die unterschiedlichsten Düfte.

Zu bisherigen Höhepunkten der Kirmestage gehörte die Segnung des neuen Ortsausschuss-Fähndels während des Sonntagsgottesdienstes. Es zeigt das Logo zur 950-Jahr-Feier des Ortes, die im vergangenen Jahr groß gefeiert worden war. Und natürlich forderte nach der Kranzniederlegung Bürgermeister Rolf Schumacher Schützenliesel Gabi Haag, Brudermeister der Sankt-Hubertus-Matthäus Bruderschaft 1848, zum Ehrentänzchen auf.

Anschließend ging es mit den Mitgliedern des Ortsausschusses unter der musikalischen Begleitung der Prinzengarde Alfter 1926 zu einem Umtrunk in die Gaststätte „Zur Krone“. Auch am Montag wird es nach der Messe einen musikalischen Frühschoppen mit den „Musikfreunden Melchior“ im Gasthaus „Op de Kier“ geben. Ganztätig ist am Montag Familientag mit verbilligten Preisen auf der Kirmes. Den Abschluss der bunten Tage bildet am Dienstag um 21.30 Uhr dann ein von den Schaustellern ausgerichtete Feuerwerk.