Hochschule Bonn-Rhein-Sieg: In Sankt Augustin und Rheinbach entstehen zusätzliche Räume und Labore

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg : In Sankt Augustin und Rheinbach entstehen zusätzliche Räume und Labore

Gute Nachrichten zum Jahresbeginn: Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg hat jetzt die Genehmigung für den zweiten Erweiterungsbau an den Standorten Sankt Augustin und Rheinbach erhalten.

Das bestätigte Hochschulsprecherin Eva Tritschler gestern. Das Wissenschafts- und Finanzministerium des Landes NRW habe die Zustimmung zum erweiterten Raumprogramm für knapp 5500 Quadratmeter an beiden Standorten erteilt. Investiert werden rund 34 Millionen Euro.

"Jetzt geht's so richtig los", skizziert Tritschler die Arbeiten, die nun durchgeführt werden. Die beschäftigen sich in diesem Jahr insbesondere mit Umsetzungsplanungen. In Sankt Augustin werden auf dem alten Sportplatz und in Rheinbach am Seeufer gegenüber der Mensa Labore, Seminarräume und Büros für die stetig wachsende Zahl der derzeit rund 7000 Studenten entstehen.

Die Hochschule selbst wird in einem Modellversuch für die Bauplanung und deren Durchführung verantwortlich sein. Das Dezernat für Finanzen, Liegenschaften, Umweltschutz und Arbeitssicherheit arbeitet die Pläne im Detail selbst aus.

Wesentliches Augenmerk wird bei der Planung darauf gelegt, dass einzelne Fachbereiche am Ende nicht auf unterschiedliche Gebäude verteilt sind, um die gute Infrastruktur an der Hochschule zu erhalten, erläutert der zuständige Dezernatsleiter Reinhard Groth. Vorgesehen ist, dass in diesem Jahr die Planungen für beide Standorte abgeschlossen werden, um dann zügig mit dem Bau beginnen zu können. Bezugsfertig sollen die neuen Hochschulgebäude spätestens 2016 sein.

Mehr von GA BONN