Stadt eröffnet neue Service-Stelle: Ab Montag: Ein Bürgerbüro auch in Ahrweiler

Stadt eröffnet neue Service-Stelle : Ab Montag: Ein Bürgerbüro auch in Ahrweiler

Die Kreisstadt erweitert ihren Bürgerservice. Im Erdgeschoss des Blankartshofs bekommt die Tourist-Info des Ahrtal-Tourismus einen neuen Nachbarn: Eine Außenstelle des Bürgerbüros der Kreisstadt, die über den Eingang der Tourist-Info zu erreichen ist. Der neue Service wird ab Montag, 16. November, angeboten.

"Die Öffnungszeiten in Ahrweiler fußen auf Erfahrungswerten unseres Bürgerbüros, und dies mit Blick auf die publikumsintensiven Zeitfenster", sagte Bürgermeister Guido Orthen bei einer Vorbesichtigung.

Den neuen Service in Ahrweiler können Bürger zu folgenden Zeiten in Anspruch nehmen: montags bis freitags jeweils von 9 bis 12 Uhr und donnerstags von 9 bis 12.30 Uhr sowie zusätzlich von 13 bis 17 Uhr. Ansprechpartnerin ist ab Wochenbeginn Anne-Kathrin Westphal. Die städtische Mitarbeiterin kommt aus dem Sachbereich Bürgerbüro.

Zum Leistungsangebot gehören in erster Linie die klassischen Aufgaben des Einwohnermeldeamtes und der Ausweisbehörde. Wer sich also beispielsweise an-, ab- oder ummelden möchte, ist dort richtig. Auch wer Melderegisterauskünfte oder Meldebescheinigungen einholen will, kann dies jetzt ebenfalls in Ahrweiler erledigen. Ebenso möglich ist das Beantragen von Führungszeugnissen und von Auskünften aus dem Gewerbezentralregister.

Darüber hinaus können dort sämtliche Arten von Ausweisen wie Personalausweise, Reisepässe und Kinderreisepässe beantragt werden. Vordrucke der Stadtverwaltung oder von anderen Institutionen sind ebenfalls erhältlich. Zudem können hier Eintrittskarten für das städtische Schwimmbad Twin als auch Bio- und Restmüllsäcke erworben werden. Zudem wird eine Vorverkaufsstelle von Ticket- Regional eingerichtet.

"Die neue Dependance wird zunächst befristet für drei Jahre eingerichtet", sagte Orthen. "Nach dem zweiten Jahr nehmen wir die Besucherzahlen, die Öffnungszeiten und die bis dahin entstandenen Kosten noch mal unter die Lupe."