1. News
  2. Kultur & Medien
  3. Regional

Nachschlag zum Festival: Premysl Vojta nahm Beethoven-Ring entgegen

Nachschlag zum Festival : Premysl Vojta nahm Beethoven-Ring entgegen

Einen kleinen Nachschlag zum letzten Beethovenfest gab es jetzt im Kammermusiksaal, die Verleihung des Beethovenrings 2011 an den jungen Hornisten Premysl Vojta.

Er war aus der Abstimmung der Bürger für Beethoven trotz prominenter Konkurrenz siegreich hervorgegangen und nahm das von Sabine und Martin Schmid gestiftete Schmuckstück nun im Rahmen eines Konzertes aus den Händen des Vorsitzenden der Bürger für Beethoven, Manfred Jung, entgegen.

Beim Beethovenfest hatte er sich im Rahmen eines Schulprojektes auch um den musikalischen Nachwuchs verdient gemacht. Julia Sophie Wittich, Schülermanagerin des Festivals, wusste Vojta nun im Gespräch interessante Facetten seines Werdeganges und Berufes zu entlocken.

In erster Linie machte er aber als Musiker eine exzellente Figur, zu Beginn mit der Sonate op. 17 von Luigi Cherubini, aber auch mit den ungeheuer virtuos und expressiv gespielten Tre Poemi von Volker David Kirchner. Als Begleiterin machte die Pianistin Tomoko Sawano eine überaus gute Figur, nicht zuletzt deshalb weil sie äußerst sensibel und präzise zu Werke ging und damit eine kongeniale Partnerin für Vojta war.

Freuen kann sich das Bonner Publikum schon auf die kommende Telekom Competition im Dezember 2013. Dann wird Vojta nämlich als Kammermusikpartner in Ludwig van Beethovens Hornsonate op.17 zur Verfügung stehen, die er zuvor in absolut hinreißender Weise gespielt hatte.