1. Bonn
  2. Hardtberg

25-Jährige angegriffen: Zehn Hinweise nach Attacke am Meßdorfer Feld

25-Jährige angegriffen : Zehn Hinweise nach Attacke am Meßdorfer Feld

Am vorletzten Sonntag wurde gegen 19.30 Uhr eine Frau auf dem Meßdorfer Feld von hinten attackiert. Mittlerweile seien zehn Hinweise bei der Polizei eingegangen.

Nach der Attacke auf eine Spaziergängerin auf dem Meßdorfer Feld am vorletzten Sonntag prüft die Polizei im Zuge der Täterfahndung zurzeit Hinweise aus der Bevölkerung. "Es sind seit Veröffentlichung des Phantombildes am vergangenen Freitag zehn Hinweise eingegangen", so Polizeisprecher Simon Rott. "Diesen gehen wir im Moment nach."

Die Bonner Polizei hatte am Freitagmorgen ein Phantombild des noch unbekannten Täters veröffentlicht, der am Sonntagabend, 25. Juni gegen 19.30 Uhr, eine 25-jährige Spaziergängerin im Meßdorfer Feld attackiert haben soll.

Der Gesuchte wird wie folgt beschrieben: zwischen 30 und 40 Jahre alt - etwa 1,80 m groß - schlanke, sportliche Figur - blonde, kurz rasierte Haare - blaue Augen - spitze Nase - kein Bart, keine Brille - zur Tatzeit bekleidet mit grauem Pullover, blauer Jeans und schwarzen Turnschuhen.

Die Polizei Bonn fragt:

Wer hat am Sonntag zwischen 18 und 20 Uhr im Meßdorfer Feld einen Mann gesehen, der dem Phantombild entsprechen könnte? Wer kann Angaben zur Identität der gezeigten Person und / oder zu seinem aktuellen Aufenthaltsort machen?

Die Spaziergängerin war nach Angaben der Polizei auf dem Weg "am Stadtkanal" in Richtung "Bonner Weg" unterwegs, als sie im Bereich einer Kurve plötzlich von dem Mann von hinten gepackt und festgehalten wurde. Der Täter zog sie langsam in Richtung Feld und attackierte die junge Frau dort. Als die Spaziergängerin sich wehrte und laut um Hilfe rief, ließ der Mann von ihr ab und lief vermutlich in Richtung Bonn-Meßdorf davon.

Gleich nach der Meldung der Tat um 20.40 Uhr leitete die Polizei die Fahndung ein, bisher jedoch ohne Erfolg.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 12 unter 0228/15- entgegen.