Wohnhaus statt Friedhof: Ausschuss gibt grünes Licht für Bauvorhaben

Wohnhaus statt Friedhof : Ausschuss gibt grünes Licht für Bauvorhaben

Das Mehrgenerationenprojekt "Hummerichs Bitze" hat eine weitere Hürde genommen. Lediglich der Vertreter des Bürger Bunds stimmte im Bonner Planungsausschuss mit Nein.

Wie berichtet, geht es um den Bau eines Mehrfamilienhauses am Rande Vilich-Müldorfs. Dort gibt es eine Grünfläche, die bislang als Friedhofserweiterungsfläche vorgehalten wurde, aber nicht mehr gebraucht wird. Es soll nun Baugrundstück werden.

"Das Vorhaben dient der Nachverdichtung und Innenentwicklung innerhalb des bestehenden Siedlungsgefüges", hieß es aus der Stadtverwaltung. Daher könne bei der Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans auf einige Prüfungen verzichtet und so das Verfahren beschleunigt werden. Die Bauherrengemeinschaft will ein zweigeschossiges Wohngebäude mit Staffelgeschoss und acht Wohneinheiten als Mehrgenerationenprojekt errichten. Alle Wohnungen sind barrierefrei geplant.

Die Pläne werden den Bürgern in einer Versammlung vorgestellt. Anschließend werden sie offengelegt. Am kommenden Mittwoch hat die Beueler Bezirksvertretung noch das letzte Wort über die Einleitung des Verfahrens.