Autofahrer fuhr einfach weiter: Radfahrerinnen bei Unfall in Bad Godesberg verletzt

Autofahrer fuhr einfach weiter : Radfahrerinnen bei Unfall in Bad Godesberg verletzt

Zwei 15 und 16 Jahre alte Radfahrerinnen haben bei einem Unfall in Bad Godesberg Verletzungen erlitten. Der Unfallverursacher soll einfach weitergefahren sein. Die Polizei sucht Zeugen.

Am vergangenen Donnerstagmorgen (6. Juni) ist es im Einmündungsbereich von Gotenstraße und Yorckstraße in Plittersdorf zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem zwei 15 und 16 Jahre alte Radfahrerinnen leicht verletzt wurden. Wie die Polizei mitteilt, fuhren die beiden Mädchen gegen 8.20 Uhr in einer neunköpfigen Radfahrergruppe auf der Gotenstraße in Richtung Plittersdorf.

An der Einmündung der Yorckstraße missachtete der Fahrer eines schwarzen Autos laut Bericht die Vorfahrt der Gruppe und bog in die Gotenstraße ein. Der erste Radfahrer musste stark bremsen, um einen Zusammenstoß mit dem Auto zu verhindern. Die zwei in der Gruppe nachfolgenden Radfahrerinnen registrierten dies zu spät, fuhren aufeinander auf und kamen zu Fall. Dabei verletzten sie sich leicht.

Der Fahrer des schwarzen Pkw soll seine Fahrt unmittelbar fortgesetzt haben, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Weder die flüchtige Person noch das Fahrzeug konnten bislang näher beschrieben werden. Das Verkehrskommissariat 2 der Bonner Polizei hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben oder Angaben zum flüchtigen Pkw sowie zur Identität des Unfallverursachers machen können, werden gebeten sich unter 02 28 15 -0 zu melden.

Mehr von GA BONN