Marienforster Straße in Bad Godesberg: 73-Jährige von Radfahrer erfasst und schwer verletzt

Marienforster Straße in Bad Godesberg : 73-Jährige von Radfahrer erfasst und schwer verletzt

Eine 73 Jahre alte Frau ist am Donnerstagnachmittag auf dem Geh- und Radweg an der Marienforster Straße von einem Radfahrer erfasst und schwer verletzt worden.

Der Unfall ereignete sich laut Augenzeugenberichten gegen 16 Uhr auf der von Bad Godesberg nach Pech führenden Marienforster Straße.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr ein 55-jähriger aus Richtung Pech kommend auf dem viel befahrenen Geh- und Radweg entlang der Marienforster Straße abwärts Richtung Bad Godesberg. Kurz vor der Brunnenallee kam ihm ein anderer Radfahrer, aus Godesberg kommend, entgegen. Dessen Identität konnte bisher nicht geklärt werden.

Eine 73-jährige Frau aus Bad Godesberg war ebenfalls auf dem Gehweg Richtung Stadt unterwegs und wollte dem ihr entgegenkommenden, unbekannten Radfahrer ausweichen. Sie trat nach Angaben des 55-jährigen Radfahrers nach rechts, ohne zu bemerken, dass er hinter ihr fuhr. Nach dessen Angaben erschrak sie durch das Klingeln und "plötzliche Auftauchen" und konnte nicht ein zweites Mal ausweichen.

Der 55-Jährige, in Godesberg wohnhaft, konnte nicht mehr bremsen und erfasste die Frau. Während er beim Aufprall ohne Blessuren davon kam, stürzte die Frau und verletzte sich nach Angaben des schnell eintreffenden Notarztes schwer. Sie wurde mit einem Krankenwagen in die Uniklinik gefahren werden.

Mehr von GA BONN