Fußball-Mittelrheinliga: Wesselings Mentalität schlägt Friesdorfs Qualität

Fußball-Mittelrheinliga : Wesselings Mentalität schlägt Friesdorfs Qualität

Der Negativlauf beim FC Blau-Weiß Friesdorf hält an: Mit 0:2 verlor das Team gegen die abstiegsgefährdete Spvg Wesseling-Urfeld.

In der Fußball-Mittelrheinliga findet der FC Blau-Weiß Friesdorf einfach nicht zurück in die Erfolgsspur. Nach den zuletzt drei sieglosen Partien gegen Herkenrath, Vichttal und Merten unterlag die Elf von Trainer Giuseppe Brunetto zu Hause gegen die abstiegsgefährdete Spvg Wesseling-Urfeld mit 0:2 (0:0). Wesseling hatte bereits am Donnerstag mit dem 4:1-Sieg über den SSV Menden wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg gutgemacht.

Und wie in den Partien zuvor, haderte auch diesmal FC-Trainer Giuseppe Brunetto mit dem Spiel seiner Mannschaft. „Heute hat das größere Herz die größere fußballerische Qualität geschlagen“, meinte der FC-Trainer. „Wenn wir so weitermachen, gewinnen wir bis zum Saisonende kein Spiel mehr.“ Zwar erspielten sich die Gastgeber gegen leidenschaftlich agierende Gäste das Gros an Ballbesitz, blieben aber in den wenigen entscheidenden Szenen vor dem gegnerischen Tor zu unentschlossen und zu harmlos. So vergab in der ersten Hälfte der nach seiner Rotsperre wieder zurückgekehrte Edson De Oliveira da Conceicao frei stehend per Kopf eine gute Gelegenheit, seine Mannschaft gegen tief stehende Wesselinger in Führung zu bringen. In der 50. Minute verpasste der aufgerückte Ali Mostowfi allein vor dem Wesselinger Gehäuse eine ebenso gute Gelegenheit.

Und so kam es, wie es in solchen Spielen häufig vorkommt. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung erzielte Bennet Maraun in der 64. Minute das 1:0 für die Gäste. Ein Ergebnis, dass der Elf von Trainer Josef Farkas noch mehr in die Karten spielte. Nach weiteren erfolglosen Angriffsversuchen der Friesdorfer sorgte Daniel Farkas in der Nachspielzeit mit dem 2:0 für klare Verhältnisse. „Wir bekommen die Ausfälle in der Offensive nicht kompensiert“, sagte Brunetto. Während Blendi Idrizi demnächst zurückerwartet wird, ist die Saison für Lukas Püttmann nach einem Bänderriss bereits gelaufen.

FC Blau-Weiß Friesdorf: Weidner, Andreae (56. Tuysuz), Biermann, Stramiello (80. Felline), Lima Ribeiro, Kartal, Pütz (46. Mostowfi), Kamm, Hoxhaj, Kizil, da Conceicao.

Mehr von GA BONN