Fußball-Mittelrheinliga: Mertens Torwart Bültena sichert Sieg in der Nachspielzeit

Fußball-Mittelrheinliga : Mertens Torwart Bültena sichert Sieg in der Nachspielzeit

Der SSV Merten hat den Keller-Krimi bei Hilal Maroc Bergheim mit 3:2 gewonnen. Takahiro Higa gelang das Siegtor kurz vor Schluss, Keeper Bültena sicherte die drei Punkte in der Nachtspielzeit.

Mit dem wichtigen 3:2 (1:0)-Erfolg bei Hilal Maroc Bergheim hat sich der SSV Merten im Abstiegskampf der Fußball-Mittelrheinliga zurückgemeldet. Noch am Donnerstag hatte die Elf von Trainer Alexander Halfen mit dem 1:4 bei der Spvg Wesseling-Urfeld einen herben Rückschlag hinnehmen müssen. „Am Donnerstag waren wir die klar bessere Mannschaft und haben trotzdem verloren. Heute hatte der Gegner mehr Spielanteile“, meinte Halfen.

Nichts für schwache Nerven war die Schlussphase der Partie. Zunächst waren die Gäste in der 25. Minute durch Takahiro Higa nach Vorarbeit von Kai Schmitz in Führung gegangen. Die Hausherren antworteten mit dem verdienten 1:1 in der 60. Minute . Ein Treffer, der diesmal die Moral des Aufsteigers nicht erschüttern konnte. Denn nur fünf Minuten später ließ René Ebersbach das 2:1 für den Aufsteiger folgen. Diesmal durfte sich Winterneuzugang Sebastian Tilch den Assist gutschreiben. Nun waren die Gastgeber wieder am Zug, die wie Merten nur mit einem Dreier entscheidenden Boden im Abstiegskampf gutmachen konnten. 15 Minuten vor dem Ende musste Bültena nach dem 2:2 erneut hinter sich greifen.

Aber wie nach dem 1:1 spielten die Gäste weiter mutig nach vorne und wurden in der 82. Minute mit dem Tor zum 3:2 durch Higa belohnt. Dramatisch wurde es dann in der Nachspielzeit, als der Schiedsrichter nach einem Foul von Kai Schmitz im eigenen Strafraum zu Recht auf den Punkt zeigte. Aber Yannick Bültena behielt die Nerven, parierte den Strafstoß und hielt so den so wichtigen Dreier für den Aufsteiger fest.

SSV Merten: Bültena, Carell, Krämer, Jacoby, Schmitz, Ebersbach, Schmidt, Esamangua (60. Lokotsch), Julian (75. Hori), Hartwig (60. Tilch), Higa

Mehr von GA BONN