Reiten: Carcasone trägt Leonie Schwender zum Sieg

Reiten : Carcasone trägt Leonie Schwender zum Sieg

2500 Reiter streiten auf dem Widdiger Gestüt Aluta um die Teilnahme am Bundes-Championat.

Erstmalig war die Reitsportanlage des Widdiger Gestüts Aluta in der vergangenen Woche eine von fünf Ausrichtungsorten im Rheinland für die Qualifikation zum Bundes-Championat für fünf- und sechsjährige Nachwuchspferde. Rund 2500 Reiter gingen beim sechstägigen Jubiläumsturnier des Reit- und Fahrvereins im Heidental an den Start und zeigten ihr Können in den Spring- sowie Dressurprüfungen von der Klasse E (Einstiegsklasse) bis S (schwere Klasse).

Wer mit seinem talentierten Nachwuchspferd aus deutscher Zucht zum Bundes-Championat nach Warendorf möchte, muss sich dafür im Laufe der Saison qualifizieren. In Widdig standen am ersten Tag gleich sechs Springpferdeprüfungen der Klasse A bis M für vier- bis sieben-jährige Nachwuchspferde an, an den Folgetagen ging es mit weiteren Spring- und Dressurprüfungen weiter.

Dabei konnten sich in der Klasse M* Cedric Wolf mit seinem Pferd Lysander und in der Klasse M** Oliver Lemmer mit Chacco, Felix Schneider mit Paspartou, Karla Marie Kodalle mit Chuck Norris und Marc Boes mit seinen beiden Pferden Little Rock und Lawita erfolgreich qualifizieren. Publikumsmagnet des Reitturniers waren aber die Speed-Derbys der Klasse L und S vor einer Kulisse von rund 2500 Zuschauern. Unterstützt vom begeisterten Publikum siegte im kleinen Speed-Derby der Klasse L Lisa-Sophie Höhnscheid mit Stalypso's Shanara und im großen Speed-Derby der Klasse S zum wiederholten Male Leonie Schwender auf Carcasone.

Am letzten und heißesten Turniertag waren nochmal alle Kräfte der Profireiter für die großen Preise im S** Springen und der S** Dressur gefordert. Im leistungsstarken Starterfeld der S** Dressur mit 19 Teilnehmern konnte sich Thomas Reese Walker aus den USA mit seinem Pferd High Tech und einer Prozentzahl von 73,50 vor Jutta Zimmermann (69,74 Prozent), die einen Tag zuvor auch die S* Dressur gewonnen hatte, durchsetzen.

In der letzten Prüfung des 20. Maiturniers im S** Springen war schließlich Cedric Wolf vom Meckenheimer RC mit seinem Pferd Lancardo in der Siegerrunde erfolgreich – und führte damit seine Siegesserie vom Vortag im S* Springen fort.

Mehr von GA BONN