1. FC Köln: Cordoba für zwei Spiele gesperrt wegen Rot gegen Regensburg

Wegen roter Karte gegen Regensburg : FC-Stürmer Jhon Cordoba für zwei Spiele gesperrt

Bundesliga-Aufsteiger und Zweitliga-Meister 1. FC Köln muss am Sonntag in Magdeburg sowie beim Ligaauftakt im August ohne Jhon Cordoba auskommen: Der Stürmer wurde für zwei Spiele gesperrt.

Für zwei Meisterschaftsspiele gesperrt wurde Jhon Cordoba aufgrund der Roten Karte, die er im Spiel gegen Jahn Regensburg gezeigt bekam. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ahndete damit den von Schiedsrichter Dr. Robert Kampka in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit ausgesprochenen Platzverweis.

Deshalb darf der 26-jährige Stürmer des 1. FC Köln im letzten Zweitligaspiel am Sonntag in Magdeburg und beim Bundesligaauftakt Mitte August nicht eingesetzt werden. Damit kann er seinen persönlichen Zweitliga-Torrekord von 20 Treffern nicht noch erhöhen.

1. FC Köln steigt in 1. Bundesliga auf

„Das ist schade für Jhon. Er hat sich in diesem Jahr wahnsinnig gut entwickelt und tolle Leistungen gebracht. Auch wenn er beim ersten Spiel nicht dabei sein kann, sind wir fest überzeugt davon, dass er diesen Weg in der Bundesliga genauso erfolgreich fortsetzen wird“, sagte FC-Geschäftsführer Armin Veh.

Mehr von GA BONN